„Wissenschaftler fordern Änderung der EU-Landwirtschaftspolitik …“

 

… oder: Evidenzbasiert kann ich den Morgen Streikwilligen leider nur raten: Geht besser gleich in die Kirche und betet für besseres Klima, oder …

 

«Grüne Wüsten», in denen kein Tier mehr leben kann, bedrohen die Biodiversität Europas. Die EU muss handeln, fordern Forscher.

Fünf Organisationen, die zusammen 2’500 Wissenschaftler repräsentieren, haben in einem offenen Brief an das EU-Parlament eine Reform der EU-Agrarpolitik gefordert. In ihrem Schreiben vom 5. November verlangen sie umgehend eine echte Kursänderung anstelle des derzeit vorliegenden Plans für die EU-Agrarpolitik nach 2020, der im Oktober zuletzt diskutiert wurde.

«Wir beobachten einen katastrophalen Rückgang der Vogel-, Reptilien-, Insekten- und Amphibienpopulationen, die in ganz Europa auf schädliche Agrarpraktiken zurückzuführen sind», stellen die Wissenschaftler fest. Sie fordern eine sofortige Priorisierung von Nachhaltigkeitszielen, um die Biodiversität zu retten. …

 

 

© 2019, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.