„Unsere“ Nazi-Waldorfschulen arbeiten … II

 

 

… oder: ‚… ALLES IM NICHT-NATIONALSOZIALISTISCHEN SAUBEREN BEREICH(!!!)… (… als Mitmacher, dann Wendehals ist man(n) schließlich weltweit berühmt!) …’

:

… Es war der ehemalige Rudolf-Steiner-Lehrer Bernhard Schaub, der wieder einmal eine neonazistische Organisation ins Leben gerufen hatte. …

 

… Als Ex-Schulköchin an einer Wiener Waldorfschule sorgte Caroline Sommerfeld für Wirbel. Auf der Frankfurter Buchmesse wurde sie zuletzt von AfD-Politikern als Shooting-Star gefeiert. …

 

… Friedlich liegt die Freie Schule Hitzacker zwischen Wald und Elbe, Fachwerk und Kopfsteinpflaster. Doch die heile Welt ist brüchig. Kürzlich musste die Waldorfschule den Vertrag mit einer Familie kündigen. Der Vater hatte sich als Vorsitzender des NPD-Jugendverbands „Junge Nationaldemokraten“ entpuppt. …

 

Die u.v.a.m. und die hier angesprochenen Acht und die dort dagegen schweigende Mehrheit kann man meinetwegen allesamt am Nordpol aussetzen – ohne wärmende Felle. Da ist für deren „Durchlüftung” ordentlich gesorgt, oder …

 

G.Thr.

 

Siehe auch: „Nationalsozialismus made auf Schwizerdytsch” …,

… „… Der Berner nimmt eine «führende Rolle» unter Deutschlands Rechten ein …” …,

… „… Bernhard Schaub hatte auf der Holocaust-Leugner-Konferenz in Teheran 2006 betont: „Die Freiheitshelden Arminius und Wilhelm Tell sind nicht tot. In den besten Männern und Frauen aller Nationen leben sie weiter.” …

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.