„Mehr als eine «Schande» – Höckes AfD-Deutschland …“

 

Es müßte selbstverständlich so sein, daß nach allem, was diese Horde während der Naziherrschaft angerichtet hat, in Deutschland schon rechtsgerichtete Gedanken mit Höchststrafe belegt werden müßten – in alle Ewigkeit. Aber das Wiedererstarken von gedanklichem Nazigut ist im Nachkriegsdeutschland jahrzehntelang nie ernsthaft verfolgt und noch weniger unterbunden worden. Jetzt sind solche Höckes schon fast wieder normal.

Wer, wenn nicht die Politiker und die Juristen hätte hier schon vor fünfzig Jahren entschieden einschreiten müssen (und auch Wirkung erzielt)? Aber nein, die neuen Rechtsradikalen wurden wie Falschparker betrachtet und behandelt – von denselben juristischen Steigbügelhaltern, die einst Adolf an die Macht brachten. Das periodisch hörbare politische Protestgeheul ist schon von weitem als Alibi-Empörung zu erkennen.

Es ist unfaßbar.

( Aus dem Forum dazu … )

 

 

© 2019, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.