Kirchen und Staat stützen seit Jahrzehnten allerorten Rechte …

 

… um das klarere Wort Nazis zu vermeiden, schliesslich braucht ja der Herr Pastor oder der Herr Politiker zum Beispiel den rechten Waldorflehrer für seine Kinder …

Herr Deutscher, Herr Österreicher, Herr Schweizer benutzt für seine „Bedürfnisse“ gern Legionen von im Sexgewerbe versklavten – meist osteuropäische – Mädchen und Frauen …

… – und wenn sie nicht gefügig ist/sind, „hilft“ Inzest und/oder Mord …

Und dieses „Pack mitteleuropäischer Elite“ glaubt auch noch ernsthaft, Europa zu bauen.

Den Hass, den Ihr Deutschen – damit meine ich alle deutscher Zunge – zusammen erzeugt, möchte unsereiner nicht geschenkt ‚ernten‘.

 

Gunther Thriene

Heimat ohne Hass

 
 

© 2016 – 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.