Suchergebnisse

 
 

Geschichtsforschung privat – und Weltgeschichte …

  Mindener Tageblatt, 02.08.2018: Im Lager der Heimatlosen Henryk Debski aus Sydney begibt sich mit Hermann Kleinebenne auf die Spur der eigenen Vergangenheit / Seine Eltern waren polnische Zwangsarbeiter Von Oliver Plöger Petershagen-Frille (mt). Plötzlich waren die Erinnerungen da: die Bäume, als er laufen lernte, der lange Gang in der Baracke, die vielen Fenster dort, […]

So läuft das Hamsterrad der vollkommen geist- und seelenlosen Weltgeschichte …

  … ‚perfekt’ – ja auch in der scheinheiligen Politiker Deutschland …   G.Thr.   Siehe auch: „Und alle haben geschwiegen …”    

Die Weltgeschichte – fast schon in anthroposophischer Beleuchtung …

  … Die Geschichte fragt nicht nach dem Stand der Debatte über sie. Das ist eine der größten Kränkungen, die der aufgeklärte deutsche Intellektuelle zu verarbeiten hat. Sein Wohlverhalten der eigenen Ideologie gegenüber hat ihn ein ganzes Jahrhundert lang keinen Zentimeter weiter gebracht. Und ihm auch keinen Zentimeter Erkenntnis beschert. So begreift er sich weiterhin […]

„… Die Geschichte ist keine Lehrerin, sondern eine Wärterin: Sie bringt nichts bei, bestraft aber diejenigen, die nichts gelernt haben. …“

  ( Aus dem Forum dazu … )   Zu „Weltgeschichte” hier mehr …    

Die Waldorfschule(n) – von allen guten Geistern verlassen …

  Geistig konkursit sind die allesamt seit nahezu 100 Jahren.   G.Thr.   Siehe auch: „Die Weltgeschichte – fast schon in anthroposophischer Beleuchtung …”    

„«Verschwörungstheoretiker» – Untersuchung eines Schlagwortes …“

  … oder: Weltgeschichte für Ganz-Dummies …   … Westliche Regierungen gelten nie als Verschwörungstheoretiker Colin Powell musste sich nach der Propagandalüge über irakische Waffenarsenale vieles anhören, aber es fiel auf, dass niemand die Leute im Weissen Haus als Verschwörungstheoretiker bezeichnete. Der Begriff «Verschwörungstheoretiker» – meist als Schimpfwort verwendet – hat in den letzten Jahren […]

„… Das ist schon der Offenbarungseid der Steiner–Jünger, deren Phrasen nun endgültig implodieren. …“

  … oder: So ein Beton-Klotz-Kopf ist gar nicht so leicht zu ‚knacken’, oder – „Fast schon anthroposophische Weltgeschichte II” …   Michael Eggert Samstag, 7. April 2018 um 22:14:00 MESZ Das ist der springende Punkt, dass die Esoterik, nicht nur bei Anthroposophen, in die politische Generalopposition abgewandert ist, ja sogar in eine parallele Wirklichkeit. Da […]

„… Das Barometer steht auf Untergang …“

  …, schreibt Herr Eggert am Ostermontag spät abends. Er und seine Schäfchen verstehen es einfach nicht: Der Untergang ist seine und deren Weltgeschichte, oder …   Gunther Thriene    

Bückeberg hin, Bückeberg her …

  Herrn Gelderblom und seinen Frauen und Mannen wünsche ich jetzt die Kraft und den Mut, noch die ganze Geschichte dieses weltgeschichtlichen Mißbrauches schreiben zu können …  … und den Anwohnern des Bückeberges sei versichert: Zukünftig werden gerade die, wir Deutschen einmal froh, sehr froh sein, dieses finsterste Tal der Weltgeschichte, diesen Ort als Lernort […]

„… Das Ganze sei ja 1936 schon wieder vorüber gewesen …“

  … oder: Weltgeschichte auf ‚bückebergisch’ …   Das weiss schliesslich ganz Europa und die ganze Welt, oder …   G.Thr.   Siehe auch: „Welche Glocken über Deutschland wirklich läuten …”    

„… Doch der deutscheste Funk im Äther, der DEUTSCHLANDFUNK, das Radio für den Gebrauchs-Führer, …“

  … macht mit einem verbalen Radetzky-Marsch Schluss mit lustig: „Die Welt erwartet von Deutschland, dass es führt“. – Deutscher Funk, befiehl, wir folgen Dir! Ta-tatata, ta-tatat, ta-tata, schnätterä-päng. Kein Sack Reis kann in China ohne deutsche Führung umfallen. …   Siehe auch: „… Ich befürchte … dass mittlerweile die Hälfte der Bevölkerung sich nicht mehr […]

„… Diese Propagandaformel entspricht zwar der von Angela Merkel verkündeten Staatsräson, aber nicht der Wahrheit. …“

  Der Berliner Zensur-Senator Klaus Lederer bastelt eine Rechtfertigung … … Wer sich an die Hasskampagne gegen Günter Grass erinnert, der mit seinem Gedicht vor einem Krieg Israels gegen den Iran gewarnt hatte, der weiß, worum es es geht: Um die Ausschaltung eines politischen Gegners durch den unbewiesenen Vorwurf des Antisemitismus. Das passt bestens zur […]

„… Ein Land, dominiert von den rückwärtsgewandten Ideologen, das ist Deutschland heute.“

  So ist es, leider … (‚Headline’ aus den Foreneinträgen dazu …)   G.Thr. Siehe auch: „Die Weltgeschichte …” … … Zu „Ideologie” hier mehr …    

„Will das US-Establishment tatsächlich einen Atomkrieg?“

  … Normale Beziehungen mit Russland scheint niemand zu wollen. Die Verunglimpfungen und Lügen nehmen sogar noch zu. Weil der neue Kalte Krieg für das herrschende Establishment und die Mitglieder des Kongresses, die alle von Wahlkampfspenden des militärisch-sicherheitstechnischen Komplexes abhängen, zu wichtig ist, können sie Trump nicht erlauben, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren. Alles, […]

Berlin, Breitscheidplatz, Weihnachtsmarkt 1989, 2016

  Dieser Spätherbst 1989: Etwas Unwirkliches lag über der Stadt: Dieser Himmel, diese Luft!? Wenige Wochen vorher war das Unglaubliche geschehen, die Mauer war gefallen. Die Freude war fast überzeitlich  allgegenwärtig. Ich hatte beruflich einiges zu tun und konnte selbst nicht so mitfeiern, erinnere aber noch, daß gute Nachbarn mein Auto ausliehen, um die Glienicker […]

Der 22. Juni …

  … Der 22. Juni, der Beginn des bis dato größten und grausamsten Vernichtungskriegs der Menschheitsgeschichte, gerichtet gegen die Völker der Sowjetunion, ist ihr Tag des Gedenkens. Er ist ein Tag der Weltgeschichte. Merkel fährt zum Jahrestag nicht nach Moskau In Deutschland hingegen kehrt eine eigenartige Stille ein. Der 75. Jahrestag des Überfalls auf die […]

DER EUROPÄER: „Das ‚Neue Kaliphat‘ – längst geplant …“

  Den Europäern mangelt die Fähigkeit, langfristige Perspektiven für die Entwicklung Europas und der Welt zu erfassen. Nicht so den entscheidenden politischen Kreisen im Westen (oder auch innerhalb der Kurie). Wir haben in dieser Zeitschrift immer wieder auf die Weltkarte aufmerksam gemacht, die im September 1990 im Wirtschaftsmagazin The Economist erschienen war. Diese Karte war […]

Paul Klee: Der goldene Fisch

    Paul Klee (1879-1940), Der Goldfisch (Der goldene Fisch), 1925, Ölfarbe und Aquarell auf Papier auf Karton, 49,6 x 69,2 cm, Hamburger Kunsthalle, Hamburg Das Bild galt im Nazireich als ‚entartete Kunst‘. Der grossartige hanseatische Bürgersinn zeigt so heute, dass man durch die und mit der Kunst sogar Weltgeschichte ‚begreifen‘ kann: ‚Man sieht nur […]