Suchergebnisse

 
 

„Geplanter Kulturverfall …“

  … oder: Kultur!? — Watt datt denn???   … Der Untergang der Schreibschrift beschleunigt die Gleichschaltungstendenz in unserer Gesellschaft …    

„… Konzerne zahlen an viele kulturelle Veranstaltungen und Publikationen – und erwarten Wohlwollen. Das Beispiel des VW-Konzerns. …“

  … Der Aufsichtsrat (Verwaltungsrat) des VW-Konzerns sponsert seit Jahren das Kunstmuseum in Wolfsburg. Jetzt sorgte der Konzern für die sofortige Entlassung von Museumsdirektor Ralf Beil, obwohl dessen Vertrag noch bis Ende 2020 lief. … ……………………………………………………………………………………. … Der Vorgang wirft auch ein Licht auf die Kommerzialisierung der Kunst, die wie alle anderen gesellschaftlichen Bereiche der […]

Kultur-Prozent!?

  … oder: In Memoriam Hans A. Pestalozzi …   Liebe Kinder! Folgender Link ist nicht jugendfrei: Die Migros-Tochter Galaxus bietet … an. Sex sells. …   Siehe auch: „Schweizer Heidi’s Beiträge zum ‚Begriff’ Heimatland …”    

„Afri­ka­ni­sches Kultur­erbe in euro­päi­schen Museen: Kann das weg?“

  … oder: Gut gegeben, Mesdames: „… sie stellte den Vergleich an, über dem (berliner Humboldt-)Forum würde eine Bleidecke wie über dem Atommüll in Tschernobyl liegen …”   … Die Rückgabe von ethnologischen Sammlungen an ihre Herkunftsgesellschaften wird derzeit hitzig diskutiert. Die Debatte könnte der Beginn einer Neubestimmung der Beziehung zwischen Europa und Afrika sein […]

„… Es bräuchte jetzt also vielerlei Änderungen in der Landwirtschaftspraxis, um den Vögeln des Kulturlandes wieder zu einem Höhenflug zu verhelfen. …“

  … Es bräuchte jetzt also vielerlei Änderungen in der Landwirtschaftspraxis, um den Vögeln des Kulturlandes wieder zu einem Höhenflug zu verhelfen. Alle bisherigen Anstrengungen zeitigten keine Wende, wie die Zahlen aus dem Brutvogelatlas zeigen.   Dossier: „Gifte und Schadstoffe in der Umwelt: Sie machen wenig Schlagzeilen, weil keine «akute» Gefahr droht. Doch die schleichende […]

„… „Kulturrat“. Die zunehmende Anzahl irgendwelcher Räte zeigt uns die Richtung, in der wir gerade marschieren. …“

  … oder: „Kultur” schreibt man auch nach der Rechtschreibreform genau so, weil man schon vorher nicht so genau wusste, was das denn nun ist, oder …   Aus dem Forum dazu …   Siehe auch: „… Rückendeckung bekam die Ruhrtriennale-Chefin dankenswerter Weise von einem der berühmtesten Musiktheater-Regisseure, dem Schweizer Christoph Marthaler …” …, … „‚Spielraum […]

„… Die meisten der politisch-medialen „Eliten“ in Deutschland sehen keine erhaltenswerte deutsche Kultur …“

  … oder: Geist- und seelenlose Idioten auf Nazi-Droge, richtig, Herr Ludwig …   … da aus ihr angeblich der Nationalsozialismus mit seiner Individualitäts-feindlichen, kollektivistisch-faschistischen Blut- und Rassen-Ideologie hervorgegangen sei. Dabei war diese gerade die diabolische Gegenkraft der eigentlichen deutschen Kultur, die in der Zeit der deutschen Klassik, Romantik und der idealistischen Philosophie einen Höhepunkt […]

„Bedenklich, wenn demokratische Parteien erinnerungskulturell gemeinsame Sache mit der AfD machen.“

  Deister- und Weserzeitung, 22.02.2018: Bückeberg längst bundesweites Thema Rat befasst sich heute mit Plänen für umstrittenen Lern- und Dokumentationsort Von Christian Branahl Emmerthal. Wenn der Emmerthaler Rat heute in einer Sondersitzung sich mit dem Bückeberg beschäftigt, ist das inzwischen mehr als nur ein lokales Thema. Die Kontroverse um die Gestaltung des früheren Areals der […]

Dr.med.plag. Google – oder: Der Wahn wird – nicht nur deutsche – Kultur …

  Die Kindernotaufnahmen sind oft überfüllt, nicht immer ist der Gang ins Krankenhaus nötig. Anspruch und Sorgen der Eltern sind gestiegen. Gedanken einer Kinderkrankenschwester. …   Zum politisch gewollten Digitalisierungs-Wahn hier mehr …   G.Thr.    

„… Nein, wir wollen keinen Kampf der Kulturen, der allerdings schon im vollen Gange ist. …“

  … Tatsächlich wollen deutsche Professoren, wie Monika Schwarz-Friesel, die Antisemitismusforscherin der TU Berlin, in Briefen an den Zentralrat der Juden, der israelischen Botschaft, sowie jüdische Organisationen eine „Israelisierung der antisemitischen Semantik“ festgestellt haben. Ich allerdings kann nur feststellen, dass sich ein antisemitischer Philosemitismus ausbreitet, der Verbrechen des „Jüdischen Staates“ legalisieren will, die durch nichts […]

„… Russland und der Westen stehen heute nicht nur in der politischen, sondern auch in der kulturellen Kontroverse. …“

  … Die westliche Propaganda  betrachtet Russland wie einen unterentwickelten Paria, mit dem auch nur freundschaftlich zu verkehren schon für eine Stigmatisierung und den Verlust eines hohen Amtes ausreicht. Der folgende Text mag dazu beitragen,  die russische ‚Unterentwicklung‘ von einer anderen Seite her zu betrachten. Er ist heute so wahr wie 2005, als er geschrieben […]

„Das ist die SPD Politik in Reinkultur: …“

  Wieso nur SPD, die sind alle so – weltweit …   Das ist die SPD Politik in Reinkultur: Keine klare Kante gegen Despoten und Extremisten, Sonntagsreden für Menschenrechte und Angst vor längst überfälligen Embargos. Ganz abgesehen davon, dass unter dem Deckmantel der „Gerechtigkeit“ die Kleptokratie in diesem Staat weiter voran getrieben wird. (Aus dem […]

Hier wird die Seelenpflegebedürftigkeit „Kultur“ …

  … Durch eine unverbesserliche Linke auf der einen und ein politmediales Establishment auf der anderen Seite wird die Öffentlichkeit zu einem „Safe-Space“ gemacht. Damit breitet sich ein Phänomen aus, dass unter dieser Wortschöpfung seinen Anfang an britischen Universitäten genommen hat. Dort fordern Studenten einen Schutz- oder Sicherheitsraum für die eigenen Befindlichkeiten und Weltanschauungen. Man […]

„In der Öffentlichkeit präsentieren sich … Stiftungen … gerne als wohltätige Förderer von Kultur, Wissenschaft oder Bildung.“

  … oder: Trumpismus – worldwide:   … Eine neue Studie aus dem Wissenschaftszentrum Berlin widerlegt dieses Narrativ. Demnach betreiben unternehmensnahe Stiftungen vielfach interessengeleitete Politikberatung und überschneiden sich ihre Tätigkeiten häufig mit den Geschäftsinteressen der Stifter. Problematisch wird dies spätestens dann, wenn Stiftungen Lobbyarbeit im Verborgenen agieren. Denn die Studie zeigt auch, dass viele der […]

„Was haben Bildungsreformen mit kultureller Hegemonie zu tun?“

  … oder: Die unfähigen Wissenschafts-, Kultusminister und Erziehungsdirektoren entlassen – wegen unreifer ‚Soldaten-Züchterei‘ …   … Mit Bologna sollte ein einheitlicher Europäischer Bildungsraum geschaffen und die Studiendauer verkürzt werden. Einheitliche Kriterien und Methoden der Qualitätskontrolle, das European Credit Transfer System (ECTS), sollten die Leistungen in den verschiedenen Studiengängen und Ländern mess- und vergleichbar machen. […]

Neudeutsche Schul-„Kultur“: „… lernen, dass aggressiver Starrsinn und die männliche Ehre wichtiger sind als alles andere, auch wichtiger als die Schule …“

  Das hatten wir schon … (… dort – und in der Waldorfschule …)   Gunther Thriene    

Leitmedien: „Der eigentliche Auftrag wird vernachlässigt, zugunsten einer «Tittytainment»-Kultur …

  … So werden Emotionen ständig mit Sachfragen verknüpft, Begriffe werden negativ oder positiv aufgeladen und unbewusste Assoziationsketten gebildet. Ein Lehrstück für Meinungsmanipulation. So wurde zum Beispiel das Selbstbestimmungsrecht der Briten, über die Zuwanderung in das eigene Land zu entscheiden, mit dem negativen Begriff «Fremdenfeindlichkeit» verknüpft (10vor10 vom 28. Juni). Beispiele dieser Art lassen sich viele […]

Bassam Tibi: „Junge Männer, die die Kultur der Gewalt mitbringen“

  … Als Syrer aus Damaskus lebe ich seit 1962 in Deutschland, und ich weiß: Patriarchalisch gesinnte Männer aus einer frauenfeindlichen Kultur lassen sich nicht integrieren. Ein europäischer, ziviler Islam, den die Islamfunktionäre hierzulande als Euro-Islam ablehnen, wäre die Alternative. Zurzeit ist er chancenlos. Mein Lehrer Max Horkheimer hat Europa als „Insel der Freiheit im […]

„Es ist eben die Kultur, die den Menschen wertvoll macht …“

  Oder: „… es wird für die Seele eine verlorene Inkarnation sein.”:   Wenn die Eliten dumm wären, dann würden sie ihre Agenda gegen den Willen der Menschen umsetzen, aber das würde zu Widerstand führen, das würde die luziferische Agenda der Elite verlangsamen. Man geht folglich nach einem ganz anderen Schema vor: Man erobert den […]

Die politischen Umfaller sind längst bekannt …

  … oder: Die GröFaZ-Einheitsfront hat hier traurige Tradition — nicht erst seit 2018 …   Westfalen-Blatt, 05.04.2019: Die AfD kommt nicht zum Zug Wen schlägt die Partei nach Harder-Kühnel fürs Vizepräsidentenamt des Bundestags vor? Von Bernadette Winter, Ruppert Mayr, Ulrich Steinkohl, Karolin Rothbart, Anne-Béatrice Clasmann Berlin (dpa). Der Bundestag hat die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel […]

„… Vor 100 Jahren nahm das Leben von Wilhelm Lehmbruck ein tragisches Ende. Er zählt zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern …“

  … und suchte nach einer Schönheit mit ganz eigenen Maßen – die bis heute staubfrei ist. … … Der Duisburger hatte sich zunächst am klassischen Schönheitsideal abgearbeitet: stimmige Proportionen, einfache Posen, glatte Oberflächen. Doch dann bediente er sich der Abstraktion – wie er das machte, bleibt, so Dinkla, weitgehend einmalig: Der Mensch als Figur […]

„… Die Kernaussage ist diese: «Alle Bischöfe, alle Ordensleute, alle die hier waren, wissen jetzt, es handelt sich um ein Verbrechen und ein Verbrechen muss verfolgt, angezeigt, bestraft werden.» …“

  … oder: Denken — Watt datt denn!?   … Empörend an dieser Aussage, hier wörtlich wiedergegeben, ist das jetzt. Was haben denn die Bischöfe, die Ordensleute und alle, die an dieser von Papst Franziskus einberufenen Konferenz in Rom waren, gedacht? Dass der sexuelle Missbrauch von Minderjährigen durch Pfarrer, die Vergewaltigung von Nonnen ein Kavaliersdelikt […]

„‚Nach mir die Sintflut‘ – auch das wird eintreten und zwar bald.“

  Karl Lagerfeld zitiert … … und kommentiert im Forum dazu.   Siehe auch: „Der Digitalpakt wird unseren Kindern sehr schaden. Eigentlich unverantwortlich.” …, … Zu „Digitalisierung” hier mehr …, … „… Wer sich über mich ärgert, sollte immer bedenken, was für eine schlimme Kindheit ich hatte. Ich hatte kein Handy und kein Internet …” […]

„… «Keiner von diesen Bundesliga-Erste-Sahne-Regisseuren im deutschen Theater lässt Identifikation zu. …“

  … oder: Das ist hier ein Riesen-Theater! — Aber leider kein deutsches, oder …   … Seine letzte Bühnenrolle spielte Bruno Ganz 2012. Zu seinem Abgang vom Theater sagte er der «Welt»: «Keiner von diesen Bundesliga-Erste-Sahne-Regisseuren im deutschen Theater lässt Identifikation zu. Die scheuen das wie der Teufel das Weihwasser. Also habe ich da […]

„Was man vergisst, hat man im Grunde nicht erlebt. …“

  … zitiert JOURNAL21 Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker, 1926–2012.   Ulrich Matthes trauert um Bruno Ganz: „Das Leuchten dieses Schauspielers, die hohe Empfindsamkeit, die Klugheit, mit der er mit Texten umgehen konnte. Das war schon was Außerordentliches. Und das gibt es so selten – und deswegen ist meine Traurigkeit sehr groß.”   Es ist […]

„Konti­nuität oder Knall? Über die #Kata­strophe spre­chen. …“

  … oder: Manche glauben es erst, wenn der Atompilz über Berlin wächst, diese Lernverweigerer: „… sie stellte den Vergleich an, über dem (berliner Humboldt-)Forum würde eine Bleidecke wie über dem Atommüll in Tschernobyl liegen …”   … Das Reden über „Katastrophen“ ist ein fester Teil unseres Alltags – obwohl der Begriff Ereignisse bezeichnet, die […]

mare in grosser Gefahr …

  … „Wir müssen was tun” Verleger Nikolaus Gelpke veröffentlicht mit dem World Ocean Review eine Bestandsaufnahme zur Lage der Ozeane. Die ist deutlich schlechter, als wir es vom Strand oder Schiff aus sehen können, sagt er. Wir sehen weder das Kohlendioxid, das die Meere versauert, noch das winzige Mikroplastik oder den Anstieg der Temperaturen […]

„… als Männern solchen Unsinn beizubringen wie dass ‚Gewalt nicht naturgegeben ist‘. Natürlich ist sie naturgegeben, was sonst(?) …“

  … oder: Der Fisch stinkt vom Kopf her …   … Das Märchen von der friedlichen, sanften Natur und der bösen, destruktiven Kultur und Sozialität ist zwar ein urgrünes Narrativ und schwer en vogue, nichtdestweniger aber Kitsch und kontraproduktiv in der Therapie und Gewaltprävention. Gewalt hört automatisch auf und hat keine Naturverleugnung nötig, wenn […]

„Das Bedürfnis nach Wahrheit …“

        Siehe auch: „Afrikanisches Kulturgut in europäischen Museen: Kann das weg?” …, … „Bildungsreformen”      

„Macht uns Russland nicht zum Feind – für eine Politik der Entspannung, der gemeinsamen Sicherheit und der Abrüstung …“

  … Die Politik gegenüber Russland war und ist immer umstritten – die deutsch-russischen Beziehungen sind ein Seismograf für den Friedensprozess in Europa. Das Verhältnis von Russland und dem Westen ist geprägt durch eine lange und wechselvolle Geschichte. Die Lehren dürfen nicht vergessen werden und sind ein Wegweiser für Gegenwart und Zukunft. Für Russland kam […]

Ganz Berlin steckt die Köpfe in den Sand, oder …

  … oder: Die Erde ist eine Scheibe …   Do 31.01.2019 | 21:45 | Kontraste Rechtsradikale Vorfälle in der Bundeswehr: Wer meldet, gerät unter Druck Im letzten Jahr ist die offizielle Zahl rechtsextremer Fälle in der Bundeswehr nur leicht gestiegen. Viele Vorfälle werden nicht konsequent verfolgt und unter den Tisch gekehrt. Kontraste erzählt die […]

„100 Jahre Bauhaus: Weben am Mythos“

  … oder: Mein Lieblings-BAUHAUS – zweifelsohne …   … Das 100-Jahr-Jubiläum setzt „das Bauhaus“ mit einer deutschen Moderne in eins. Das hilft dem Mythos, aber nicht der Ideengeschichte der Schule. Denn die legendäre Kunst- und Designschule war heterogener und widersprüchlicher als vielen lieb ist. …   Siehe auch: „100 Jahre Bauhaus – Zeit zum […]

„Die Regierung fürchtet die Künstler“

  … nicht nur in Rumänien, oder …   Zu „Kunst macht sichtbar.” hier mehr …    

„Wenn der SPIEGEL Fake News eingestehen muss …“

  … Der Fall Relotius: … … Es hat was von Koks oder Größenwahn, dass es nicht z.B. das Cross Border Leasing einer Kleinstadt sein darf oder andere internationale Verwicklungen vor der Haustür, sondern der syrische Bürgerkrieg, Guantanamo und die Todeszelle in den USA sein muss. Und es ist keine Ausrede, dass es Konkurrenzdruck gibt oder […]

„… Nach der Vereinigung der drei orthodoxen Kirchen der Ukraine macht der US-Propaganda-Sender RFE/RL Werbung für den Metropoliten. …“

  … Wer die Ukraine kennt, der weiss: Das heutige Staatsgebilde «Ukraine» ist in keiner Hinsicht ein Einheit, eine «Nation». Weder ethnisch noch konfessionell, weder sprachlich noch kulturell. Die Machtpolitik der Kiewer Regierung unter Staatspräsident Petro Poroschenko unternimmt aber alles, um diese «Nation» zu schaffen und scheut nicht davor zurück, auch die Geschichte umzuschreiben. Historische […]

„Goethe und die iranische Revolution“

  … Zu den deutsch-iranischen Beziehungen gehört auch der grosse Einfluss der deutschen Kultur auf politische Entwicklungen. Als das „schrecklichste aller Ereignisse“ bezeichnete Johann Wolfgang Goethe die grösste Revolution seiner Zeit: die französische. Hätte der Dichterfürst sich vorstellen können, dass 200 Jahre später eine Revolution von einem Institut ausgeht, das seinen Namen trägt? Zehn „Poesienächte“ […]

Norbert Häring: „Dossier zu Migration und Migrationspakt …“

  Dossier zu Migration und Migrationspakt „Was wenn Sie Ihren eigenen Immigranten haben könnten?“: Politico veröffentlicht Plädoyer für Wiedereinführung der Sklaverei 16.2.2018 Warum Migration gut fürs Geschäft ist: Das Weltwirtschaftsforum und die Willkommenskultur 05.03.2018 Nach Jakob Augstein jetzt auch Rainer Hank: Sozialstaat ist voll Nazi 16.7.2018 Wozu sich Deutschland mit dem UN-Migrationsabkommen wirklich verpflichtet und […]

„… Es ist an der Zeit, die Mitverantwortung der Unterrichtspraxis im Fach Geschichte zu erkennen. …“

  … oder: Wer gibt den Leisen ihre Stimme zurück …   … Hochschullehrer klagen immer wieder über mangelhafte intellektuelle Voraussetzungen ihrer Studienanfänger. Dies betrifft nicht bloß die oftmals miserable Orthografie, es betrifft ebenso Lücken in der Allgemeinbildung und da zumal in Sachen Geschichte. Historische Fakten bedeuten nicht nur Zahlen und Namen, sondern auch die […]

„… Doch die Folgen sind eine gefährliche Eintrübung des politischen Klimas und der Wahrnehmung der Voraussetzungen für Frieden und Freiheit der Nationen.“

  … Gefährdete Demokratien Mitschuldig an dieser Entwicklung sind – zumindest in einigen Fällen – die etablierten, alten politischen Parteien, die oft zu selbstgefällig, verkrustet, wenig innovativ und zukunftsgerichtet, dafür selbst gelegentlich ideologisch geworden sind. Einst Träger und Repräsentanten politischer Streitkultur und wirtschaftlicher Neuorientierung,  bewirtschaften sie seit Jahrzehnten die gleichen alten Fragen und innerparteilichen Hierarchien […]

„Herbert Ludwig: EU oder Europa? Die Entscheidungsfrage der europäischen Entwicklung zur freien Individualität.“

  Geistige Höhenflüge und geistige Unabhängigkeit gehen Hand in Hand. Das werden Sie nach der Lektüre des gleichermaßen aktuellen wie zeitlosen Essays von Herbert Ludwig spüren. Die Verankerung des Einzelnen als Teil der Völker Europas in Freiheit und Selbstbestim-mung, die engen Grenzen des Staates als Diener und nicht als unerbittlicher bürokratischer Moloch, der das gesamte […]

Zürich: Mit Horden von Plastikkühen wider die Wahrheit …

  So sind sie …       G.Thr.   Siehe auch: „… Und – wie sieht eine Kuh ohne Hörner aus. Hässlich …” …, … „… Es bräuchte jetzt also vielerlei Änderungen in der Landwirtschaftspraxis …” …, … „Es bräuchte …”??? — Es braucht …(!!!) – und schneller als der vollkommen unfähige EU-Moloch denken […]

Anthro-Mäuse mutieren zu Nazi-Ratten …

  … oder: Entwicklungs-Biologie für — ja, für wen!!!???   Reportage / Nazi-Demo in Bielefeld: Eine Stadt im Ausnahmezustand 10.11.2018 – 21.00 Uhr Straßen werden gesperrt, der Nahverkehr eingestellt / 400 Nazis sind am Samstag durch Bielefeld marschiert – 3.000 Menschen stellten sich ihnen entgegen Von Jürgen Mahncke Bielefeld. Eine Stadt im Belagerungszustand – Straßen […]

Mit dem Personal gehts wieder einmal — ja, wohin!?

  Neue Westfälische – Kreiszeitung für Warburg, 26.10.2018: Wirt bricht Veranstaltung ab Mahnwache: Auf Einladung der AfD sollte Schwester Hatune im Ratskeller über die Christenverfolgung im Nahen Osten berichten / Rund 40 Warburger protestierten zu Beginn vor der Gasthaustür gegen rechte Hetze Von Dieter Scholz Warburg. Sie wollten ein Zeichen setzen: Zu einer Mahnwache vor […]

„… Mir machen Aufmärsche wie #unteilbar mehr Sorgen, denn Hitler’s Faschismus hatte auch so argumentiert. …“

  … oder: Deutsch und deutlich: Sie merken gar nichts mehr — wie damals, oder …   … Müssen wir viel wachsamer sein und unseren Tunnelblick mal aufgeben ?  ( Aus dem Forum dazu … )   Siehe auch: „Breites Bündnis für Intoleranz” …, … „… politische Verantwortlichkeiten für den Rechtstrend und für Flucht und […]

Römer und Nibelungen — „tapfer vereint …“ —

  Westfalen-Blatt, 15.10.2018: Höcke-Auftritt: Staatsschutz schaut hin Paderborn (WB). Der umstrittene thüringische AfD-Vorsitzende Björn Höcke soll am 24. November bei einem erstmals veranstalteten „Hermanns-Treffen“ (Beginn: 14 Uhr) im „Großraum Ostwestfalen“ sprechen. Den genauen Ort hält der veranstaltende Alternative Kulturkongress (AKD), ein AfD-naher Verein aus Paderborn, geheim. Teilnehmer müssen sich anmelden, sie werden kurz zuvor per […]

„… Das gegenwärtige politische und wirtschaftliche Establishment ist weitest davon entfernt, in Gemeinwohl oder Weltwohl-Kategorien zu denken; geschweige denn entsprechend zu handeln. …“

  … Wohin hat das Primat des grenzenlosen wirtschaftlichen Wachstums vor allem seitens der ‚westlichen Industrienationen‘, es ist letztlich Ausdruck einer unendlichen, blinden, ( schließlich selbst- )zerstörerischen Gier des Homo sapiens sapiens, seit 1945 – ich bin milde hinsichtlich der Festlegung eines zeitlichen Horizontes, müsste ich doch mindestens bereits in der Kolonialzeit ansetzen – die […]

„… Wenn der Staat es bei zunehmender ökonomischer und ökologischer Krise schaffen sollte, Polizei, Militär und andere Beamte en masse gegen die Bevölkerung zu hetzen …“

  … oder: Ludwig IVX. ist zumindest nicht ganz aus der Zeit, oder …   … Fakt ist: Wenn der Staat es bei zunehmender ökonomischer und ökologischer Krise schaffen sollte, Polizei, Militär und andere Beamte en masse gegen die Bevölkerung zu hetzen, wird die Mehrheit verlieren. Gleiches gilt, wenn es den Herrschenden gelingt, aus dem […]

„Wenn Arten sang- und klanglos verschwinden“

  … oder: Die Professoren für Entwickelungs-Biologie werden dann auch arbeitslos — und Wissenschafts-Seiten in der NZZ u.a. = Fehlanzeige, oder …   … In den vergangenen 500 Jahren sind über 180 Vogelarten ausgestorben. Viele davon waren Inselspezies. Nun melden Forscher, dass auch immer mehr Festlandarten verschwinden. Eine neue Analyse weist auf bisher unbemerkte Fälle […]

Liebe Schweizer!

  So macht man keine gute Schule, hoffentlich kein Land und ganz sicher: Keine Kultur, oder …   G.Thr.   P.S.: Und so etwas gehört sich schon gar nicht …    

„… Zusammen bilden sie das Porträt einer Welt, in der sexuelle und ökonomische Gewalt Hand in Hand gehen. …“

  … oder: Etwas Kultur bitte… bitte!!!…   … Die Gewalt, die sich für einen verhängnisvollen Moment Bahn gebrochen hat, zersetzt die Menschen und wird zugleich kenntlich als Teil einer gesellschaftlichen Ordnung, die sich von innen heraus auffrisst. In diesem Befund ähnelt Alles ist gut Paul Verhoevens polarisierender, weil zugleich auch sarkastischer Rachefantasie Elle von […]

„Die gesellschaftlichen Entwicklungen weisen in eine präfaschistische Phase.“

  … im Jahr 2010 äußerte einer der einflussreichsten Berliner Regierungsberater, es sei gegenwärtig – offenkundig in internen Debatten der deutschen Eliten – „verschiedentlich von diktatorischen Befugnissen und Maßnahmen die Rede“: „Es gibt bloß kein Verfassungsorgan, das sich auf das Risiko der Einsetzung eines kommissarischen Diktators einlassen will.“ (german-foreign-policy.com berichtete.[8]) 2010 wurde zudem bekannt, dass […]

Da auch im Deutschen Bundestag das weltgeschichtliche (Ge-)Wissen gegen Null tendiert, oder …

  … Damit macht man sich nicht immer Freunde, wie wir selbst erfahren haben, aber in der heut­zu­tage so überaus pola­ri­sierten poli­ti­schen Land­schaft bewegt man sich unwei­ger­lich im rauen Wind, wenn man den Kopf zum akade­mi­schen Fenster hinaus­hält. Mit der Ruhe des histo­ri­schen „Rück­blicks“ und der gelehrten geis­tes­wis­sen­schaft­li­chen Analyse im geschützten Raum der Univer­sität jeden­falls […]

Viktor Orbáns Wortmeldung in Strassburg am 11. September 2018 …

  Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Sehr geehrte Abgeordnete! Ich weiß, dass Sie Ihren Standpunkt bereits ausgebildet haben. Ich weiß, dass die Mehrheit von Ihnen für die Annahme des Berichtes stimmen wird. Ich weiß auch, dass meine Wortmeldung Ihre Meinung nicht verändern wird. Ich bin trotzdem hierher zu Ihnen gekommen, denn Sie werden jetzt nicht eine […]

„… Es ist Symptom einer zerfallenden, dekadenten Gesellschaft und einer geist- und ideenlosen, machtgierigen ‚Elite‘ …“

  … Das alles ist keine Kleinigkeit, wie man oberflächlich beschwichtigen könnte. Es ist Symptom einer zerfallenden, dekadenten Gesellschaft und einer geist- und ideenlosen, machtgierigen „Elite“, die den inneren Zusammenhang mit der geistvollen deutschen Kultur vollkommen verloren hat und die dadurch eingetretene seelische Barbarisierung des gesellschaftlichen Lebens bewusst oder unbewusst massiv befördert.   Mitgezeichnet, weil […]

„Musik drückt etwas aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“

  … Vielen Dank für den Artikel und dafür einer untergegangenen Welt einen kleinen Platz zu geben. … (Aus dem Forum zum oben Victor Hugo zitierenden Artikel …)   Siehe auch: „So siehts aus in Gross-Dunkel-Deutschland” 2016ff.!? …, … „Tote Erinnerung”    

„Abenteuerliche Externsteine-Deutungen in völkischer Tradition“

  Aus aktuellem Anlass: „Abenteuerliche Externsteine-Deutungen in völkischer Tradition“ Das Buch „Der Teufel am Externstein in Sage, Mythe und Wissenschaft. Ein Forschungsabenteuer“ von Ralf Koneckis-Bienas „“Sehen Sie jenen Kiosk dort“, sagte er. „Ich lade Sie ein, nachher hinzugehen und ihn zu vermessen. Sie werden sehen, daß die Breite des Bodens 149 Zentimeter beträgt, also ein […]

Rückfall hinter den West-, Ost-, Was-weiss-ich-Wall, oder …

  Lippische Landes-Zeitung , 28.07.2018 : Leserbriefe / Unkritische Sicht Zu „Kalter Fels heiß diskutiert. Laien und Wissenschaftler streiten um die Externsteine“, LZ vom 24. Juli. Da meint der „freie Forscher“ Koneckis-Bienas sich wieder einmal in Stellung gegen die dem „Zeitgeist“ unterworfene Wissenschaft bringen und „unbescheiden“ auf sein 2015 in Buchform erschienenes „Forschungsabenteuer“ hinweisen zu […]

Waldorfschule, Rudolf Steiner-Schule — oder doch nur Neo-Nazi-Puff!?

  … oder: Unzucht mit Waldorflehrern …   Es sollte Herrn Henning Kullak-Ublick und seine von allen guten Geistern Verlassenen in Dornach schon noch interessieren, was sie Deutschland und der Welt  so (re-)präsentieren, oder:   … Die Erfahrungen von 18 Jahren haben bewiesen, dass unsere Kinder durch die Waldorfschule zu tüchtigen, an Leib und Seele […]

Den Mitmachern in Dornach und Umgebung ins Notizbuch zitiert …

  … oder: Dürrenmatt zugehalten, oder …   „Die Waldorfschule in Stuttgart wurde im Jahre 1919 in der Zeit des grössten politischen und kulturellen Tiefstandes unseres Volkes als Bollwerk gegen die zersetzenden Mächte des Intellektualismus und Materialismus gegründet. […] Schon in jener Zeit vorherrschender internationaler Strömungen und trotz starker Anfeindungen hat die Schule nicht nur […]

Woran man heute anknüpfen kann …

  … im neu wieder einmal herbeimanipulierten Ost-West-Konflikt — am Tage des NSU-Urteiles …   Zum 75. Jahrestag der Hinrichtung von Prof. Kurt Huber und Alexander Schmorell (am 13. Juli 1943) schreibt Frau Kronawitter von der Weisse Rose Stiftung e.V.: 12. Juli 2018, 20 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München: Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Hinrichtungen […]

Apropos: Sexuelle Übergriffe (II) …

  … oder: Und das nennt sich europäische Kultur, oder …   Menschenhandel und Sexsklaverei – entlang der Donau … … Man kann sich nicht der «europäischen Wertegemeinschaft» rühmen und derart gravierende Ausbeutungspraktiken schlicht «übersehen». …   Zu solchen u.ä. „Übergriffen” hier mehr … Siehe auch: „Schwarzmagisches Sektierertum” — auch die Kategorie dazu … … „Kinder […]

„Deutsches Schulsystem“ – eine einzige Katastrophe

  Volle Klassen, Gewalt auf den Pausenhöfen, Helikopter-Eltern – funktioniert unser Schulsystem noch? Oder scheitert Schule gar an den Anforderungen, die von außen an sie gestellt werden(?) …   Zu „Bildungsreformen” hier mehr … Zu „Integration” hier mehr …    

„… Die Rationalgalerie stört die Herrschenden und der Hebel, mit dem Internetseiten wie diese hier und andere kritische Blogs eingeschüchtert und gebrochen werden sollen …“

  … oder: Zwei Weltkriege und die Deutschen (D-A-CH) haben gar nichts daraus gelernt, oder …   … ist das Geld, erst einmal nur das Geld. …                                            ( Aus dem Forum dazu … ) […]

„… Endlich kehrt die Kirche zu ihrer Kernkompetenz zurück: der Teufelsaustreibung. …“

  … Dass es die evangelische Kirche ist, mag überraschen, traut man einen ordentlichen Exorzismus doch eher den Katholiken zu. …   Auch auf die Gefahr hin, auf dem Scheiterhaufen zu landen: Ihrer Kollegin Klara Obermüller, der Häresie vollkommen unverdächtig, Herr Kissler, fällt bezüglich dieser „Christen” auch etwas auf:   Eine Heimstätte für Juden: Das […]

„… Es ist die selbe Regierung, die … Kritik an Israel kriminalisieren will, der aber zum kriminellen israelischen Bruch des Völkerrechts nichts einfällt. …“

  … Das liegt perfekt auf der Linie jener US-Außenpolitik, die mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels den Nah-Ost-Konflikt um eine diplomatische Handgranate angereichert hat. Die Unterwerfung deutscher Außenpolitik unter die Wünsche der USA verletzt nicht nur die nationalen Interessen Deutschlands. Sie gefährdet zugleich die brüchigen Reste des Friedens in der Welt.   Siehe […]

„… ‚Über Beuys gelangte Rudi Dutschke dann plötzlich mit Altnazis in Hinterzimmer und diskutierte die Gründung der Grünen.‘ …“

  Ganz D: Ein Riesen-Nazi-Puff, oder …   G.Thr.   Siehe auch: „Monte Verità – oder: Bilder und Gegenbilder” …, … „… Die gleichgeschalteten Medien bestätigen doch alles, was aus dem NATO-Hauptquartier kommt. Eine differenzierte Meinung findet nicht statt. …” …, … „Hitlers TV – oder: Du bist Deutschland!” …, … „Die Leidkultur der deutschen […]

„… Ja, die lieben Deutschen: Verteilen Preise an Faschisten und Antisemiten, machen aber aus dem christlichen Kreuz ein Hakenkreuz. …“

  … oder: Dem schweizer Volk aufs Maul geschaut (… denn die haben uns Deutschen an Debattenkultur viel voraus … Folgendes aus dem Forum dazu … ):   Rolf Rothacher vor 18 Std. Deutschlands SPD und die Grünen haben übertrieben und übertreiben weiterhin. Man will kein Problem sehen bzw. nur das Problem auf der Seite […]

An welchem Punkt beginnt die weltgeschichtliche Amnesie ganzer Völker, ganzer Kontinente!?

  Holocaust: Wie die AfD die Schuld beenden will …    

„Buchvorstellung: ‚Die Externsteine. Zwischen wissenschaftlicher Forschung und völkischer Deutung.'“

’ – Donnerstag, 15. März 2018 um 19.30 Uhr – Buchvorstellung: „Die Externsteine. Zwischen wissenschaftlicher Forschung und völkischer Deutung. Beiträge der Tagung am 6. und 7. März 2015 in Detmold.“ Veranstaltungsort: Lippisches Landesmuseum Ameide 4 32756 Detmold www.lippisches-landesmuseum.de Begrüßung durch Dr. Michael Zelle (Lippisches Landesmuseum), Anke Peithmann (Landesverband Lippe), Dr. Burkhard Beyer (Historische Kommission für […]

Bückeberg hin, Bückeberg her …

  Herrn Gelderblom und seinen Frauen und Mannen wünsche ich jetzt die Kraft und den Mut, noch die ganze Geschichte dieses weltgeschichtlichen Mißbrauches schreiben zu können …  … und den Anwohnern des Bückeberges sei versichert: Zukünftig werden gerade die, wir Deutschen einmal froh, sehr froh sein, dieses finsterste Tal der Weltgeschichte, diesen Ort als Lernort […]

„… Am 2. März 1943 mussten mindestens 76 jüdische Frauen, 124 Männer, 20 Kinder und 13 Säuglinge am Bielefelder Bahnhof Viehwaggons besteigen, die nach Auschwitz fuhren.“

  … und: Die Reaktion der typisch deutschen Spiessbürger-Gesellschaft 75 Jahre später darauf …   _______________________________________________ Neue Westfälische – Bielefelder Tageblatt, 02.03.2018: Gedenkveranstaltung wegen Streit abgesagt Namenslesung am Hauptbahnhof: Veranstalter und Jüdische Kultusgemeinde geraten aneinander Bielefeld (mönt). Die Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Deportation von Juden ins Vernichtungslager Auschwitz ist abgesagt worden. Sie sollte am […]

„… beteiligen wir uns an Angriffskriegen … in dem Kriegsverständnis, wie es zum Zeitpunkt des Angriffs des Deutschen Reiches auf Polen gang und gäbe war. …“

  … Seit dem ordinären Angriffskrieg gegen Jugoslawien 1999 und den verbrecherischen Folgekriegen, u.a. in dem Kriegsgürtel zwischen Afghanistan über Irak und Syrien bis hin nach Libyen, beteiligen wir uns an Angriffskriegen gegen andere Völker in dem Kriegsverständnis, wie es zum Zeitpunkt des Angriffs des Deutschen Reiches auf Polen gang und gäbe war. Wir unternehmen […]

Europas germanophile Gross-Sekte?

  … oder: Der Deutschen Sehnsucht nach der Heimat …   … Erst der Tagesordnungspunkt „Bückeberg” brachte Emotionen in die Versammlung. Walter Dietrichkeit, der zusammen mit Ludwig Cramer für seine 50-jährige Mitgliedschaft mit der Theodor-Heuss-Medaille in Gold ausgezeichnet wurde, sprach sich wie viele andere entschieden gegen die bestehenden Planungen aus. „Die Kosten sind ungeheuerlich, dazu […]

„… Dass die CDU dem Antrag der AfD folge, habe ihn ‚zutiefst erschreckt‘. Bartels: ‚Wer folgt da wem?’…“

  … oder: Die Anti-Christen zeigen ihr wahres Gesicht …   Deister- und Weserzeitung, 24./25.02.2018: Schatten der Vergangenheit, Schatten der Gegenwart Von Christian Branahl Emmerthal / Hameln. Der Schock sitzt tief – aber wie sollen die Experten umgehen mit der Mehrheitsentscheidung des Emmerthaler Rates, auf Distanz zu den Bückeberg-Plänen zu gehen? Ausgerechnet die rechtspopulistische AfD […]

Amok: „… Wozu bilden wir eine Generation von Killern heran(?) …“

  … Betrachtet man jetzt die oberflächliche Berichterstattung in den Massenmedien zu den Ereignissen in Florida, fällt einem der Gegensatz zu den dargelegten wissenschaftlichen Fakten ins Auge. Als Ursachen für den Massenmord werden an erster Stelle die liberalen Waffengesetze genannt und dann Faktoren wie Kindheitstraumata, ungerechte Eltern oder Lehrer, psychiatrische Störungen, Drogenmissbrauch, verschmähte Liebe oder […]

„… Man tritt die Geschichte mit Füssen und bereitet die nächste Katastrophe vor …“

  … Bindenagel zitiert die deutschen Stimmen, die für deutsche Kriegsbeteiligungen geworben haben, insbesondere 2014 auf der Münchner Sicherheitskonferenz, aber auch danach: der ehemalige Bundespräsident Gauck, der ehemalige Aussenminister Steinmeier, aber auch der noch amtierende Aussenminister Gabriel sowie vor allem die Kanzlerin Merkel. Bindenagel fordert jedoch keine deutschen Alleingänge, sondern alles soll im Rahmen einer […]

Fachforum zum Thema Bückeberg am 23. Februar in Hameln …

  Deister- und Weserzeitung, 14.02.2018: Fachforum zum Thema Bückeberg Experten diskutieren am 23. Februar in Hameln über NS-Doku-Stätten und Erinnerungskultur Hameln-Pyrmont. Beim Thema Bückeberg kochen die Emotionen hoch. Um wieder mehr Sachlichkeit in die Debatte einkehren zu lassen, lädt Landrat Tjark Bartels für Freitag, 23. Februar, zu dem Fachforum „Erinnerungskultur Bückeberg“ ein. Es findet im […]

„Die Menschen ließen sich damals allzu willig auf die Heilsversprechen des Regimes ein.“

  Deister- und Weserzeitung , 08.02.2018 : Informationen zum Bückeberg Historiker erläutert Planungen Hameln / Hagenohsen. Der Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte lädt zu einer Führung über das frühere Gelände der nationalsozialistischen Reichserntedankfeste am Bückeberg bei Hagenohsen sowie zu einer Informationsveranstaltung zum selben Thema in die Hamelner Sumpfblume ein. Der Historiker Bernhard Gelderblom wird […]

„Völkische Bindungen“

  Blick nach Rechts , 01.02.2018 : Völkische Bindungen Von Andrea Röpke Die „Identitäre Bewegung“ scheint sich für den Nachwuchs aus rechten völkischen Familien zum politischen Sammelbecken zu entwickeln. Politisch sozialisiert wider den Zeitgeist wurden die jungen Leute bereits durch ihre Eltern beziehungsweise ihre „Sippen“. Kinder extrem rechter Eltern haben meist keine Wahl. Sie werden […]

„Gab es Germanen?“

  … oder: Gewidmet unseren Muttis …   Blog des Archäologischen Freilichtmuseums Oerlinghausen, 01.02.2018: Gab es Germanen? Ein Kommentar zu einem aktuellen Buch aus dem Antaios-Verlag „Wir halten nicht viel von langwierigen Begründungen, von Herleitungen, von der systematischen Stimmigkeit unseres Handlungsantriebs.“ Götz Kubitschek (1) Wer sich vor zwanzig Jahren mit Rechtsintellektuellen auseinandersetzte, hatte es mit […]

„Völkischer Nachwuchs“

  … oder: Von Wien bis Berlin …   Kontext: Wochenzeitung, 31.01.2018: Völkischer Nachwuchs Von Andrea Röpke In völkischen Jugendorganisationen wird seit Jahren extrem rechter Nachwuchs herangezogen. Inzwischen gehen die Sprösslinge in der Identitären Bewegung auf, die gute Kontakte zur AfD pflegt. „Datt du mien Leevsten büst, datt du wohl weest“, singen sie und tanzen […]

„Ein Berg von Fragen“ betr. Boden und Blut …

  Deister- und Weserzeitung, 27./28.01.2018: Ein Berg von Fragen Antworten zur geplanten Dokumentationsstätte auf dem Bückeberg Von Christian Branahl und Frank Henke Es war eine gigantische Propaganda-Inszenierung: Mehr als eine Millionen Besucher soll das letzte Reichserntedankfest der Nationalsozialisten auf den Bückeberg bei Hagenohsen gelockt haben. Von 1933 bis 1937 war dies eine der größten Massenveranstaltungen […]

„Nationalismus heißt Krieg.“

  … oder: 75 Jahre nach Stalingrad – dem damaligen Leiden heute Sinn geben …   … wir sollten uns immer daran erinnern, was der französische Präsident Francois Mitterrand 1995 bei seinem Abschiedsbesuch des europäischen Parlaments gesagt hatte: Die Geister des nationalistischen Eifers, die Europas blutgetränkte Geschichte durchzogen, seien nicht endgültig verjagt. Und als Mahnung […]

„… Wie der Täter in Lünen führen laut Polizei immer mehr junge Menschen Messer mit sich. …“

  … Bei 15- bis 30-jährigen Männern gehörten Messer längst zur Grundausstattung, so die Polizei. Das sei eine besorgniserregende Entwicklung.   … (Ein) Brief an die Eltern der Städtischen Gemeinschaftshauptschule in Lünen sorgte am Mittwoch vor dem Hintergrund der Bluttat in der Käthe-Kollwitz-Schule für Aufsehen. In dem Schreiben heißt es unter anderem: „Leider mussten wir […]

Deutsch und deutlich: „… wie Kriege gemacht werden“

  … Siegmund Freuds Irrtum «Warum Krieg?» Die Suche nach der Ursache für Krieg und Gewalt dürfte so alt sein wie der Krieg selbst; sie ist Ausdruck der menschlichen Sehnsucht nach Frieden. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch die Kulturgeschichte der Menschheit und mündet, wo immer Menschen nach der Ursache für Krieg suchen, […]

Der, die oder das Gott!?

  Unsere Schwedinnen habens drauf … ( Ich persönlich erinnere dunkel, daß vor Jahrzehnten das erste Wort, das laut Duden alle drei Artikel haben konnte: der, die oder das Dschungel war … :-) ) Wer jetzt denkt, denkt zumindest nicht ganz richtig.   G.Thr.    

„… Sonst besteht die Gefahr, dass die offene Gesellschaft zunehmend zur Geisel von religiös-fundamentalistischen Kräften wird. …“

  … oder: Jede Ähnlichkeit mit den waffenexportierenden, Friedensmissions-getriebenen GroKo-„Christen” D’s ist rein zufällig …   … Aus politischem Kalkül heizen vor allem die SVP und die CVP den Kulturkampf mit ihrer Islamfixierung und der Betonung der sogenannten «christlich-abendländischen Werte» weiter an – hilfreich unterstützt von islamfixierten Redaktoren – statt sich auf die religionsneutrale Basis […]

Geschichtsvergessenheit: „Sie sind erstaunt, dass sie in der Nähe eines so bedeutsamen Ortes der Nationalsozialisten wohnen – und dass sie erst so spät darüber erfahren.“

  … oder: Ein Zustandsbericht, der auf jedes deutsche Gymnasium genau so zutreffen würde …   Deister- und Weserzeitung, 10.01.2018: Lehrer für Mahnmal am Bückeberg Pädagogen widersprechen Gegnern der Info-Stätte: Begehung des Ortes didaktisch wertvoll Von Philipp Killmann Hagenohsen. In der am Montag ausgestrahlten Sendung des NDR-Kulturjournals haben Gegner der geplanten Info-Stätte zu den „Reichserntedankfesten“ […]

„… Die Kriegsgefangenen aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion waren nach den Juden die zweitgrößte Opfergruppe des zweiten Weltkriegs. …“

  Neue Westfälische, 03.01.2018: Land will Stukenbrocker Gedenkstätte stärker fördern Stalag 326: Der NRW-Kulturstaatssekretär spricht von einer „internationalen Bedeutung“ des Ortes / Als nächstes muss ein Gesamtkonzept her / Die Universität Bielefeld plant eine große Historiker-Tagung / Der Lenkungskreis tagt am 11. Januar Von Lothar Schmalen Schloß Holte-Stukenbrock. Die NRW-Landesregierung ist bereit, bei der Weiterentwicklung […]

Gute Vorsätze: „… weiter Zeichen setzen … gegen den wieder erstarkenden Nationalismus …“

  … oder: Kluge Reden halten kann jede(r) …   Mindener Tageblatt Online, 30.12.2017: Leserbriefe / Zeichen setzen Betr.: „Gedenken und Mahnung“, MT vom 23. Dezember Der Portaner Bürgermeister und Vorsitzende des Vereins KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte und sein Stellvertreter weisen im Kontext des Besuchs aus Israel, im Gedenken an die jüdische Familie Pinkus, zu Recht […]

„… Dr. Paul Craig Roberts weist auf die durch ‚Russia-Gate‘ gestiegene Gefahr eines Atomkriegs hin …“

  … oder: Massenmanipulation durch ‚Big Data’ … und deren (Selbstver-)Sklaven …   … und nennt die Profiteure …   Siehe auch: „Die Anti-IS-Koalition – Völkerrechtsbrecher und Terrorpate”… … und: „Was haben Bildungsreformen mit kultureller Hegemonie zu tun?”    

„Glyphosat: Bilder einer schleichenden Katastrophe“

  Der Soja-Boom hat Argentinien reich gemacht. Doch in den Anbauregionen nehmen Krankheiten und Fehlgeburten zu. Pablo Piovano hat die schleichende Katastrophe mit der Kamera dokumentiert. …   Dossier: Der Unkraut-Killer Glyphosat … Dossier: Die industrielle Landwirtschaft ist keine Lösung. …    

„… Wir haben es schon seit Jahren immer mehr mit Politikern und Journalisten zu tun, die sich windschnittig im gesteuerten Mainstream etabliert haben. …“

  …, die Krieg als Mittel der Politik befürworten und für jede Gemeinheit und Aggression der USA Verständnis bekunden. Zu diesem Personenkreis der sogenannten Atlantiker gehört offenbar auch der Berliner Kultursenator Klaus Lederer, der kurioserweise der Partei DIE LINKE angehört. Da wird dann das Messer gewetzt, wenn etwas nicht in die vorgegebene Ideologie passt, deren […]

„ABRÜSTEN statt aufrüsten“ …

  … oder: Nur ganz Schwache und ‚Kranke’ brauchen „Waffen” …      Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde, ein außergewöhnlicher, der Not gehorchender Aufruf wurde am 6.11.2017 veröffentlicht: vier Gewerkschaftsvorsitzenden, neben einem Nobelpreisträger, führende Vertreterinnen und Vertreter der Friedens- und Umweltbewegung, neben bekannten Künstlerinnen und Künstlern, kritische Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, sowie Engagierte […]

„… Es handelt sich um die wüsteste Reaktion gegen die vom wahren Christentum impulsierte Entwicklung der Menschheit zu Freiheit und Selbstbestimmung. …“

  … oder: Vom „Christentum”, das über Leichen geht …   Da im verlinkten Originaltext erwähnt: Zu „kulturelle Hegemonie” hier mehr … ; zu „Bilderberg” hier mehr … G.Thr.    

„… Jedes neue „Loch im Schleier“ ist den Herrschenden ein Dorn im Auge und ermutigt gleichzeitig andere …“

  … Aber die Tatsache, dass es für uns Gott sei Dank immer noch leichter ist, aufzubegehren als in gewissen Diktaturen, die mit groben Mitteln wie Verhaftung und Folter vorgehen, bedeutet doch vor allem eines: es gibt weniger Entschuldigungen für uns, es nicht wenigstens jetzt zu tun. Die Tatsache dass es längst mehr als einen […]

„… ein Haus, das nach vorne schaut, und eines, das rückwärts blickt. …“

  … Letzteres steht leider in Berlin. … Das passt doch glatt zur Tradition der Schmonzetten-Selbst-Bespassung berliner Polit-Prominenz – und deren „Niveau”. Ihr armen Berliner: Die „Kraken sind wieder einmal im Lande” – oder waren es doch nur die „Babelsberger Böcke”? Oder gar: „Hier will … die Maus den Elefanten reiten.”!?   G.Thr.    

„… müssen wir damit rechnen, dass schon bald auch in unserer Gemeinde gegen Minderheiten und Menschen mit Migrationshintergrund gehetzt wird. …“

  … oder: Offenbarungseid der deutschen Politik – unreif, unerwachsen, ja kindisch bis geradezu infantil …   Lippische Landes-Zeitung, 30.09./01.10.2017: „Einige wollen in einer Parallelgesellschaft leben“ Ursachenforschung: Der Augustdorfer Klaus Mai hat die Integration der Russlanddeutschen begleitet und übt heute scharfe Kritik / Die Parteien haben angesichts des AfD-Erfolges Sorge, dass gegen Minderheiten gehetzt wird […]

„… Baden-Württemberg ist ein Exempel dafür, wie sich Parlament und Regierung die Bildungspolitik von Konzernen, Wirtschaftsverbänden und Unternehmensstiftungen aus der Hand nehmen lassen. …“

  … oder: Schau Dir die Waldorf-, Rudolf Steiner-Schule(n) genau an: Wer ‚regiert’(!?) …   … Ich fürchte, das Fach „Wirtschaft“ ist gedacht als ein Bollwerk gegen Skepsis und Kritik, gegen Pluralismus und Alternativen, gegen demokratische Debatten über die Gestaltung von Wirtschaft und Wirtschaftspolitik. Gegen Nachdenken über die katastrophalen Kosten, die Konzerne in kapitalistischen Marktwirtschaften […]

Der Unterschied zwischen einem Staat – und Murks …

  … Das Wissen um die Geheimnisse des Himmels war die Grundlage für den Bestand des Jahrtausende währenden ägyptischen Staatswesens. Die streng gehüteten Mysterien besorgten die Existenz des Staates. Die durch diese bewirkte Hochkultur war der wirksamste Schirm des Volkes gegen die feindlichen Barbarenhorden. Der ungeheure Aufwand zur Errichtung der Pyramiden (Pira Mi Dai: gib […]

„… dass Westeuropa damit der erste Schauplatz eines Krieges sein wird. …“

  … Besonders Deutschland wird komplett vom Erdboden verschwinden, wird ausradiert, denn dort befinden sich viele amerikanische Militärbasen, Kommandozentralen und ein Lager für Atombomben, die alle Ziele für russische Atomraketen sind. Eigentlich müssten Millionen Deutsche schon längst vor der amerikanischen Botschaft in Berlin gegen diese unverantwortliche Aggression der USA gegen Russland demonstrieren. Die müssten ganz […]

Geschichtsverfälschung als Mittel völkisch-neonationalsozialistischer Machterhebung

  Blog des Archäologischen Freilichtmuseums Oerlinghausen , 24.08.2017 : Abenteuerliche Externsteine-Deutungen in völkischer Tradition Das Buch „Der Teufel am Externstein in Sage, Mythe und Wissenschaft. Ein Forschungsabenteuer“ von Ralf Koneckis-Bienas „“Sehen Sie jenen Kiosk dort“, sagte er. „Ich lade Sie ein, nachher hinzugehen und ihn zu vermessen. Sie werden sehen, daß die Breite des Bodens […]

„Aber wir lieben Euch doch alle!“

  — «Wir sind eigentlich nur einen Wimpernschlag von einem Krieg entfernt» US-Kongress hat eine neue berüchtigte «Bill» über Sanktionen gegen Russland verabschiedet. Wohin wird uns das führen? Gespräch von Prof. Dr. Alexander Sosnowski, Chefredakteur von World Economy, mit Willy Wimmer, Staatssekretär a.D. …     Siehe auch: „Es riecht wieder nach Krieg”… … und: […]

Videokriegsspiele: „Rüstungsfirmen kassieren mit“

  Neue Westfälische – Paderborn (Kreis), 01.08.2017: Rüstungsfirmen kassieren mit Linkes Forum Paderborn: Michael Schulze von Glaßer referierte über Videokriegsspiele / Zuhörer für generelles Verbot von Kriegsspielen mit gewaltverherrlichenden Darstellungen Paderborn. Die Computerspiele-Industrie boomt, darunter auch die Kriegsspiele. Die Industrie sei heute „lukrativer als Hollywood“, berichtete Michael Schulze von Glaßer, Mitarbeiter bei der Informationsstelle Militarisierung […]

Freie Waldorfschulen – Rechtsextremismus als Hausaufgabe

  Die, wie jeder Kenner weiß, rotzverlogene Verkürzung des Problems auf nur eine Schule, hat menschheitsverbrecherische – deutsch und deutlich – ‚dornacher Methode’: Permanenter Terror wider den Geist.   Mindener Tageblatt Online , 24.06.2017 : Freie Waldorfschule Minden – Rechtsextremismus als Hausaufgabe 24.06.2017 – 00.08 Uhr Von Stefan Koch Minden (mt). Die Freie Waldorfschule Minden […]

„… Soll Deutschland wieder gegen Russland in Stellung gebracht werden(?) …“

  … Schon zweimal im 20. Jahrhundert hat sich Deutschland für verheerende Kriege gegen Russland beziehungsweise die Sowjetunion instrumentalisieren lassen. Soll Deutschland wieder – erneut gegen den Willen der Bevölkerung – gegen Russland in Stellung gebracht werden? Gibt es Kräfte in Deutschland selbst, die davon profitieren wollen, dass sich das deutsch-russische Verhältnis immer weiter verschlechtert? […]

„… Das ist ein totalitäres Big-Brother-Gesetz. …“

  … Wenn man gelernt hat, was Washington, Berlin und Brüssel unter Fake News alles verstehen, und wenn man dann in der Begründung von Maas‘ Gesetzentwurf liest, Fake News seien „strafbare Falschnachrichten“ und es seien die Erfahrungen mit Fake News im US-Wahlkampf, die dieses Gesetz notwendig machen, dann ahnt man, was die „strafbaren Inhalte“ alles beinhalten […]

„… Was ist die kinderlose, also buchstäblich unfruchtbare Frau wenn nicht ein dürres, unnützes Glied am deutschen Volkskörper(?) …“

  … Der Assoziationsraum solcher Bilder ist in unserer heutigen Gesellschaft noch immer anschlussfähig – was einen Teil des Erfolgs der AfD ausmacht. Diese Bilder werden in einem unendlichen Strom reproduziert, sie umzingeln uns und nehmen Einfluss auf unsere soziale Praxis. Letztlich geht es dabei immer um Macht. Aber auch um die Möglichkeit, alte Macht […]

„… Häufig wird hier eine ganze Nation für eigene Partikularinteressen instrumentalisiert. …“

  … Die ablenkende Bespaßung und die gezielte Verblödung der Massen, haben im Online-Zeitalter einen absoluten Höhepunkt erreicht. Von dieser „Brot und Spiele“-Form, hätten die Römer nur träumen können. Massenindividualität statt Authentizität. Identitätsinszenierungen statt So-Sein. Konsum statt Zufriedenheit. Wen interessieren schon Sozial-, Bildungs- und Kulturabbau, NSA-Total-Überwachung, völkerrechtswidrige Angriffskriege, politische Massenverarmungsprogramme, NSU-Terror, die Eigentumsfrage, gleichgeschaltete Propaganda-Massenmedien oder […]

„Sich erinnern heißt sich finden“

  Weglassen, Verschweigen, Verdrehen, Lügen und in seltenen Filmen mal die Wahrheit zeigen … das ist das passende Kino zu unserer „Kultur“! Ansonsten könnte ja das „eingelullte“ Volk mal „aufmucken“(!) … (Zitat aus dem Forum dazu)    

„Lügenpresse“ sagt man nicht!

  Gellermann, Uli; Klinkhammer, Friedhelm; Bräutigam, Volker: Die Macht um acht 15 Minuten Tagesschau Neue Kleine Bibliothek 241, etwa 160 Seiten Erscheinungstermin: März 2017 ISBN 978-3-89438-633-7 15 Minuten lang informiert die Tagesschau Abend für Abend über die wichtigsten Nachrichten des Tages. Als »Flaggschiff der ARD« gibt sie sich als verlässlich, neutral und seriös. Diesen Anspruch hinterfragen […]

„Im universitären Bereich bundesweit ein Tabu gebrochen“

  Die extreme Rechte in Ostwestfalen-Lippe, 16.01.2017: Tür stehen für die „Alternative für Deutschland“ / Eine Nachbetrachtung und mehr – 13. Januar 2017 – Von Alexandra Hütte und Michael Heinrichs Am 13. Mai 2016 fand in Paderborn eine „Kundgebung für Politikwechsel“ mit in etwa 480 Teilnehmenden des Kreisverbandes Paderborn der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) […]

„Wenn Brahms noch lebte …“

    … , würden ihm die Pfeffersäcke dennoch keine mickrige Kapellmeisterstelle bieten, weil man das ganze schöne Geld für diesen zugegebenermaßen wirklich prächtigen Bau ausgeben musste.      

„Aus Wut wird der Wille zum Widerstand“

  Aus Wut wird der Wille zum Widerstand Zeitzeuge: Ab 1943 gehörte Willi Klefisch zu den Kölner Edelweißpiraten, die mit Sabotage, „Umverteilung“ von Lebensmitteln an Kriegsgefangene und Zwangsarbeitern Widerstand gegen das NS-Regime leisteten / Heute lebt der 1932 Geborene in Herford Von Ralf Bittner Herford. „Wir waren Krieger und uns war klar, dass das was […]

Tacheles reden …

  Folgendes sagte die geborene Waliserin und ehemalige Premierministerin Australiens Julia Gillard, die sich selbst später als Atheistin bezeichnete, ihren Immigranten:   „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt, dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land […]

„Anthroposophie: Mehr unbefangenes Interesse wäre wünschenswert“?

  Zu: „Kreativität braucht Mangel und Hunger”, BZ-Interview mit Philosoph Richard D. Precht von Jürgen Reuß (Kultur, 2. November) schreibt Dorothee Jacobi, Schopfheim in der Badischen Zeitung einen Leserbrief: Die Gedanken zur Schule, die Richard David Precht äußert, könnten fruchtbar angewendet werden. Nur störe ich mich an der Wortwahl „Waldorf-Ideologie”. …   Es fehlen mir […]

„… nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden …“

  Es zeigt sich hier eine gefährliche neue Fraktion der Unberechenbaren. Der Hochmut der Eliten hat es ermöglicht, dass ein Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde. Mit einfachsten Parolen und „postfaktischen“ Phrasen, was nichts anderes bedeutet als mit Unwahrheiten Stimmung zu machen, lassen sich Stimmen gewinnen. …    

Das ERSTE wird das Allerletzte sein: Digitalisierung allein macht total dumm …

  Eine kurze Anmerkung zum digitalen Chaos bei Anne Will: Da sitzt eine nahezu gesamte Schweizer Eidgenossenschaft vor dem ‚Compi‘ – ‚Googlen‘ soll laut „Schweizer Experten“ Schulfach werden(!)* – und merkt nicht einmal mehr, daß 5000 und mehr Neonazis ‚hintenherum‘ einmarschieren und wilde Nazi-Feste feiern (siehe Beiträge ab dem 15.10.16). Die lernen es auch nicht […]

2019: Hundert Jahre (Neo-)Nazi-Waldorfschule(n)!? …

  Hier veröffentliche ich Emails an den sog. Bund der Waldorfschulen – oder: Was juckt die Waldorf-Nazi-Ratten Dornacher Provenienz das Fell, wenn ihnen eine Laus genau darüber läuft:   Gesendet: Mittwoch, 03. August 2016 um 08:56 Uhr Von: „Gunther Thriene (gthr)“ An: LAG Waldorfschulen Cc: Diverse Betreff: Den Bund der Unfreien Nazi-Waldorfschulen auflösen IV …   Sehr geehrte […]

Rede von Elie Wiesel am 5. Juni 2009 in der Gedenkstätte Buchenwald

  Elie Wiesel vor gut sieben Jahren: Herr Präsident, Frau Bundeskanzlerin, Bertrand, meine sehr verehrten Damen und Herren, als ich heute hierher gekommen bin, war das ein wenig so, als ob ich das Grab meines Vaters besuchen würde. Aber er hat kein Grab. Sein Grab liegt irgendwo dort oben im Himmel. Das ist im Grunde […]

Der 22. Juni …

  … Der 22. Juni, der Beginn des bis dato größten und grausamsten Vernichtungskriegs der Menschheitsgeschichte, gerichtet gegen die Völker der Sowjetunion, ist ihr Tag des Gedenkens. Er ist ein Tag der Weltgeschichte. Merkel fährt zum Jahrestag nicht nach Moskau In Deutschland hingegen kehrt eine eigenartige Stille ein. Der 75. Jahrestag des Überfalls auf die […]

Wieviele Menschen sind weltweit auf der Flucht?

  Die UNO-Flüchtlingshilfe gibt dazu genauere Zahlen an und warnt deutlich vor den rasant weltweit ansteigenden Zahlen … Eine junge Frau wird wohl beim diesjährigen Eurovision Song Contest die Ukraine mit einem Lied vertreten, das das Schicksal ihrer 1944 nach Sibirien deportierten Großmutter thematisiert. Die Sängerin hat wohl selbst erlebt, wie diese Deportations-Traumatisierung* lebenslang bei […]

Deutschland als VerBLÖDungsrepublik …

  … Manche öffentlichrechtlichen Sender interpretieren ihren Informationsauftrag inzwischen so: Moderation ganz ungeniert als Fürsprache dieser Politik zwischen Willkommen und Durchwursteln. Sogar Sprachregelungen gibt es. So soll etwa der Begriff «Flüchtlingsströme» nicht mehr verwendet werden, besser sei «Zuzug». Die Auffassung der Mehrheitsgesellschaft spiegelt sich darin nicht. Intellektuelle Kritiker wie Rüdiger Safranski, Henryk Broder, Botho Strauss, […]

Viel Licht!

  … Einleitend weist der Autor* darauf hin, dass die Anthroposophische Medizin, die eigentlich eine zukünftige, eine Äthermedizin ist, nicht als bloß hinzugefügte Ergänzung der naturwissenschaftlich orientierten Medizin zu sehen ist, sondern dass hier Anatomie und Physiologie in einem ganz neuen Licht erscheinen, welches letztlich den Blick auf ein viel umfassenderes Menschenbild freigibt. Es beginnt […]

Die Bibel der auch deutschen Idioten erscheint „neu“ …

  „Kultur” aus München …    

„Neutral sein – unmoralisch?“

  Während Vertreter der EU-Unkultur immer öfter das Wort „Krieg“ in den Mund zu nehmen sich unverhohlen getrauen, ein vollkommen geistloser jesuitischer Papst gar vom „Weltkrieg“ faselt – er wird schon wissen, was er und seine „Jünger“ so in der Welt vorbereiten und verbreiten – bereitet Deutschland sich auf den Staatsakt im Hamburger Michel, der […]

Dokumentation: „Die Waldorfschule Minden und der völkische Aktivist Wolf-Dieter Schröppe“

  Oder: Treiben sich in der Anthroposophischen Gesellschaft und Bewegung nurmehr vollkommen seelen- und gewissenlose, gehirngewaschene Nazis herum? (Meine Antwort: HIER UNTEN … ) Die folgende Presse-Dokumentation, so zusammengestellt zum Fall Freie Waldorfschule Minden von hiergeblieben.de – Stand: 02.09.2015 – wurde dort leider online aufgelöst, die 69 Artikel sind aber vereinzelt weiterhin dort zu finden: […]

Anthroposophie: Die Jesuiten sitzen mitten im Dornacher Goetheanum …

  … und das nicht erst seit heute:   … Schon 14 Tage vor meiner Abreise nach Dornach hatte ich in der Nacht ein Erlebnis und hörte eine Stimme sagen: »Melde Dich gleich zum Wort, sonst wird keine Zeit sein für Dich, zu sprechen.« So telegraphierte ich meine Wortmeldung gegen die Anträge. Die Wortmeldungen sollten […]

„Mandarin mit Rudolf Steiner“

    Es erstaunt immer wieder, wie eine eher wohl spiessbürgerliche WELTamSONNTAG-Redaktion zu ihren Texten wie unter obiger Überschrift am letzten Sonntag des Jahres 2013 kommt: Das Haken-Schlagen vom 1925 verstorbenen Rudolf Steiner bis zum heutzutage angeblich notwendigen Chinesischkurs will erst einmal auch für absolut rom-treue, weil darauf eingeschworene Springer-Konzern-Mitarbeiter ‚gekonnt sein‘ … Dabei sind […]

„Von nun an ist alles anders.“ – Zu R. Safranskis GOETHE-Biographie

  Wird man seiner Aufgabe gerecht? Werde ich Goethe gerecht, wenn ich mich ihm zuwende? Die Frage ist berechtigt in Zeiten, in denen ‚genialische’ Menschen in riesigen Bibliotheken eher verborgen bis gänzlich unerkannt bleiben, zumal ganze Heerscharen von Germanistik-Professoren heutzutage wegen völliger Inkompetenz diesen Zustand eher noch gravierend verstärken als Licht ins Dunkel zu bringen. […]

Nationaler Trauertag(?): Kindheitskräftemißbrauch an der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing (II) …

      Frühere Hinweise wurden ignoriert Lehrer soll Waldorfschüler sexuell missbraucht haben München – Es war eine Nachricht, die an der Rudolf-Steiner-Schule in Schwabing alles verändert hat: Ein Lehrer soll fünf Waldorfschüler sexuell missbraucht haben. Nun steht der Prozess gegen den 57-Jährigen kurz bevor. Der Mann, der eine ganze Schule in die Krise stürzte, genoss […]

„Rudolf Steiners ganz, ganz langer Schatten“

  Am 14. Mai 2013 fand im Haus am Dom in Frankfurt am Main eine Abendveranstaltung zum o.g. Thema statt. Gesprächspartner waren die Buchautorin Dr. Irene Wagner, Moderator Dr. Thomas Wagner, Weltanschauungsbeauftragter der katholischen Akademie im Haus am Dom, und Ansgar Martins, zuletzt mit dem Buch «Rassismus und Geschichtsmetaphysik» im Info3-Verlag hervorgetreten. Die Veranstaltung wurde […]

Nicht nur den schweizer Nazis der Jetztzeit steht ob des klaren Humanismus Rudolf Steiners der hassgeifernde Schaum vor dem Mund …

  Zu diesem nicht nur heutzutage schwer verunglimpften Rudolf Steiner schrieb undatiert – vermutlich im April 1925 – das ISRAELITISCHE FAMILIENBLATT HAMBURG folgenden Nachruf:   „Jude ist der einem alteingesessenen und österreichischen Bauerngeschlecht entstammende, kürzlich verstorbene Begründer der anthroposophischen Bewegung zwar nicht gewesen, aber Zeit seines Lebens ein vorurteilsfreier Mensch und deswegen von den Antisemiten […]

Die Anthroposophische Gesellschaft und Bewegung in „okkulter Gefangenschaft“ …

  …, so drückte es M. Schmidt-Brabant als Vorstand der AAG in Dornach/Schweiz wenige Zeit vor seinem Tod aus … Wen wunderts!?   Und: Was kümmert die schwarzmagischen Schw…. in den Waldorfschulen etc.pp. schon die Wahrheit!? … Dieses große Verdienst hat die «Geheimlehre» von H.P. Blavat­sky, daß die Menschen durch sie zur geistigen Welt hingelenkt […]

„… dabei denken wir überhaupt an die segnende Kraft, die in diesen liegt …“

  … Wir übergeben dies Buch wohlwollenden Händen, dabei denken wir überhaupt an die segnende Kraft, die in diesen liegt, und wünschen, daß denen, welche diese Brosamen der Poesie Armen und Genügsamen nicht gönnen, es gänzlich verborgen bleiben möge. Cassel, am 18ten October 1812.   … schreiben Jacob und Wilhelm Grimm am Ende ihres Vorwortes […]

„Sie sind ein Rassist!“

  …, tönte es gestern dem stellvertretendem Chefredaktor der Zürcher WELTWOCHE im Maischberger-Talk über Sinti und Roma entgegen*. Nun ist an dieser Aussage einiges fatal schief: Die Zürcher WELTWOCHE wurde 1933 gegründet auch als Schweizer journalistische Antwort dem überall grassierenden Rassismus und Nationalsozialismus gegenüber. Dass sie in den letzten Jahren eine sehr konservative Ausrichtung erfuhr, […]

Anthroposophische Gesellschaft: Nationalsozialismus made auf Schwizerdytsch

  … oder: Heim ins „anthroposophische“ Nazi-Zuhälter-Reich(!?): Einige „Anthroposophen“ verbreiten z.Zt. Appelle zweier weithin bekannter Anthroposophinnen:   Judith von Halle: „Es ist notwendig, dass es sie gibt, die Einzelkämpfer. Aber wie weit sind wir davon entfernt, auch nur annähernd das zu leben oder auch nur dasjenige zu sehen, was lebendige anthroposophische Gemeinschaft sein könnte und […]

„Rechtsextremismus ist ein gewaltiges und unterschätztes Problem in Deutschland.“

  …, schreibt die aus dem Schweizer Medienkonzern Ringier erwachsene CICERO-Redaktion in ihrem Online Magazin „für politische Kultur“. Nun freut man sich ja in diesem deutschen Land der virulenten Polit-Verbrecher immer über richtige Aufklärung. So sie das ist. Aber wo der Blick aus der Schweiz nur nach Deutschland geht, sieht er wohl den Balken vor […]

Im klerikalfaschistoiden Nazistaat …

  Hitlers „Mein Kampf“ im Klassenzimmer – man wird doch wohl noch lesen dürfen? … lautete der Titel von ANNE WILL am 02. Mai 2012. Tenor: Es bedürfe einer kommentierten Herausgabe von A.H.’s MEIN KAMPF, um von vornherein rechtem Getümel so entgegentreten zu können. Dies selbstredend vom Staat initiiert und vom deutschen Steuerzahler finanziert. Aber […]

„Du musst dein Leben ändern“

  Rudolf Steiner war Genie, Guru und Geisterseher. Was lehrt uns seine Lebensphilosophie heute? Peter Sloterdijk im Gespräch mit Mateo Kries Dieser Tage zeigt das Vitra Design Museum die Ausstellung „Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags“ über die Ideenwelt des Begründers der Anthroposophie. In einem Gespräch anlässlich der Eröffnung äußerte sich der Philosoph Peter […]

Anders Behring Breivik – oder: Wer an die Kirche glaubt …

  … oder: Die geistigen Brandstifter sind nicht nur die Mullahs: … The Protestant liberal Church defends and encourages the ordination of women, divorce, abortion, the mass scale distribution of contraceptive pills and contributes to glorify homosexuality (including the ordination of homosexuals). When the Church resembles a minimalistic shopping mall, the female priest wears jeans, […]

Vom Leben und Wachsen …

  Das wichtigste Problem alles menschlichen Denkens ist das: den Menschen als auf sich selbst gegründete, freie Persönlichkeit zu begreifen. Mit diesen Worten beschliesst Rudolf Steiner sein Buch „Wahrheit und Wissenschaft”, das 1892 in Weimar erschien und auf seiner umgearbeiteten Rostocker Doktorarbeit basiert. 18 Jahre später – nach dieser Zeitspanne nennen wir heute einen neu […]

Kirsten Heisig – oder: Die menschliche Tragik …

Berlin und Deutschland beschäftigt ein nachgelassenes Buch o.g. jung verstorbener berliner Jugendrichterin. Sie schildert darin ihren Berufsalltag und ihre Ohnmacht angesichts einer komplexer werdenden Welt, in der Kulturen aufeinander- und zusammentreffen, die eben auch alle Menschheitszeitalter repräsentieren. Kommt man da mit ihrem römischen Gesetzestext gut zurecht? Sie selbst gab und gibt die Antwort: In ihrem […]

Herta Müller: „Ich mag das Wort Heimat nicht.“

… Ich mag das Wort „Heimat“ nicht, es wurde in Rumänien von zweierlei Heimatbesitzern in Anspruch genommen. Die einen waren die schwäbischen Polkaherren und Tugendexperten der Dörfer, die anderen die Funktionäre und Lakaien der Diktatur. Dorfheimat als Deutschtümelei und Staatsheimat als kritikloser Gehorsam und blinde Angst vor der Repression. Beide Heimatbegriffe waren provinziell, xenophobisch und […]

Schweizer Nazis gibt es nicht …

Der Nationalismus feiert auch im Springer-Blätterwald leider „fröhliche Urständ“. So schreibt DIE WELT unter der Überschrift POLEN UND EIN PROBLEM MIT HERTA MÜLLER: … Doch es gibt in puncto Müller nicht nur Verbindendes. Es geht nicht nur um Rumänien, sondern auch, horribile dictu, um Deutschland. Das ruft uns die konservative Warschauer „Rzeczpospolita“ in Erinnerung. Bei […]

„Rolf Hochhuth: Wowereit mit Hitler verglichen“

… titelt FOCUS – und kanzelt dann mehr oder weniger Rolf Hochhuth ab. Man kann zu Hochhuths Werk stehen wie man will: Ohne ihn wären die machtheischenden Machenschaften der Päpste als Steigbügelhalter der Nazis und anderer rechter Regime nur Wenigen deutlich geworden … Tatsache ist auch, dass der Deutschen nur noch kriminell zu nennende Kultur- […]

Schweizer Mißbrauch der Freiheit

Am 01. August feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Sie hat in der Tat einen stolzen Grund zu feiern, hat sie doch das Land und seine Menschen weitestgehend aus jedweden Kriegshändeln über Jahrzehnte, Jahrhunderte herausgehalten, was genialen Geistern wie eindeutig auch z.B. General Guisan zu verdanken ist. Sie hat ebenfalls eine großartige humanitäre Tradition von Henri […]

Goethes Farbe-Ton-Vergleiche …

  „Goethes Farbe-Ton-Vergleiche in der Gesamtdarstellung„, lautet der Titel einer kleinen Schrift von Hilmar Dreßler1. Im Geleitwort dazu schreibt Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer, Universität Heidelberg, Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste: In seinem Vorbericht zum Briefwechsel Goethes mit Zelter hat Riemer 1833 bemerkt, „Tonkunst und Bildkunst“ seien als „die notwendigsten Organe von […]

DIE SCHWARZE SPINNE …

  An Zeiten, in denen sich die Sieben freien Künste noch gegenseitig forderten und förderten zum Wohle der Menschheit – heute missbraucht solches Ansinnen die Politik in menschheitsverbrecherischer Weise – …                                                                                                                              … erinnert dieses Bild des Malers Franz Karl Basler-Kopp im Kunstmuseum Luzern. Der Titel und das Motiv dazu ist die Novelle Jeremias Gotthelf`s […]

„Wernher-von-Braun-Schule: SPD will neuen Namen“

Hirnlos, herzlos, seelenlos streitet diese „Bildungspolitik“, der obige Titel aus der Fuldaer Zeitung im Juni 2009 steht für viele solcher politkrimineller Aktivitäten, – und merkt nicht einmal mehr, dass sie – egal welche Partei(!) – solche Fragen de facto rein gar nichts angehen. Solche Fragen gehören in einem Kulturland, was etwas anderes ist als NSDAP-SEDetcetc.-POLIT-DIKTATUR, […]

Monte Verità – oder: Bilder und Gegenbilder

Eine Ausstellung zum Thema „Freie Liebe und Anarchie. Schwabing – Monte Verità. Entwürfe gegen das etablierte Leben“ zeigte die Monacensia (Maria-Theresia-Straße 23 in München- Schwabing) vom 1. Juli bis 13. November 2009. Hans Arp: „Roue Oriflamme“ oder „Goldflammendes Rad“ Dazu schrieb die Siebenbürger Zeitung u.a.: … Der Berg hatte sich gewandelt. Was als lebensreformerische Praxis […]

Buchenwald – oder: Das goethische Versprechen …

  Wer um die weltgeschichtliche Tragik dieses Ortes weiss, wird still und ehrfürchtig: Besagter Gedenkort eines Menschheitsverbrechens ist das weltgeschichtliche Gegenbild eines hier quasi künstlerisch geborenen zukünftigen Menschenbildes von weltkultureller Bedeutung: Während die hohe Politik dieses Mahnmal besucht, schreibt die berliner Schaubühne am Lehniner Platz zu ihrer Neuinszenierung von Goethes Iphigenie auf Tauris: Für Thomas […]

Geisteswissenschaftliche Karmaforschung …

  Man muss Jahrzehnte in dem und mit grosser Empathie für das Lebenswerk Rudolf Steiners leben, um ein Buch wie das neu vorliegende von … Thomas Meyer: Rudolf Steiners «eigenste Mission», Ursprung und Aktualität der geisteswissenschaftlichen Karmaforschung, Basel 2009, … schreiben zu können. Der Autor legt ein spezifisches Lebens-Panorama Rudolf Steiners vor, dass sich für […]

Wie die Politik die Universitäten zerstörte …

Wer stoppt den „Kultur“ werdenden Wahnsinn(!?): … An Deutschlands Hochschulen ereignet sich eine Kulturrevolution, und auf den ersten Blick ist es keine, die zu Hoffnungen Anlass gibt: Ob in Tübingen, Köln, München oder Chemnitz, Professoren finden keine Hiwis mehr, Studentencafés müssen früher schließen, weil ihnen die Barkeeper ausgehen, Hochschulgruppen aller Parteien stemmen sich gegen die […]

Das Karma des anthroposophischen Buchhändlers …

  Es gibt Tage wie diese Anfang März 2009, da treffen Bühnenkunst und Wirklichkeit manchmal so kongenial zusammen, dass man Maler Gott ehren und loben muss: „Michael Thalheimer verabschiedet sich mit einem runden „Reigen“ vom Hamburger Thalia Theater„, schreibt DIE WELT und beschreibt, wie der Regisseur Arthur Schnitzlers Werk auf die Bühne bringt. – In […]

Apropos: „Integrationsprognose vollkommen negativ …“

  Es gibt nichts Besseres, als so – authentisch geschildert – die Wirklichkeit von Gedanken zu erleben: … Ganz offenbar waren es seine Mutter und deren Eltern, die dem kleinen Barack das Motto für den späteren Wahlkampf als Senator Obama liefern. „Yes you can!“, lassen sie den Sohn und Enkel immer und immer wieder wissen. […]

Warum ICH-Biographieberatung keine Waldorfschule ist …

… an denen Kinder und Jugendliche evtl. von jähzornigen Lehrern verprügelt werden*: … Aber auch der Kulturimpuls Rudolf Steiners ist durch schwere Stunden gegangen. Sein Werk ist früh in linke Hände gefallen. Wer heute in der Anthroposophischen Gesellschaft noch lebendiges Wirken sieht, verwechselt die Aktivitäten dort mit der Geschäftigkeit von Friedhöfen. Die Dornacher Anthroposophische Gesellschaft […]

Von anthroposophischen Ehrenmännern und ihrem leichten Freudenmädchen …

  Ohne Worte: 26.11.2008 Anthroposophie als williges «Mädchen für alles»? Ramon Brüll hat in den infoseiten anthroposophie Herbst 2008 ein Schein-Interview mit Sebastian Jüngel publiziert, das aus einer längeren Korrespondenz – vermutlich per e-mail – zusammengestellt wurde. Jüngel, der Redakteur der Wochenschrift für Anthroposophie Das Goetheanum, zeigt dabei ein naives Vertrauen in die scheinbare Kollegialität […]

Wahrsprüche

  – Die allermeisten Anthroposophen produzieren auf ihren Vortrags- und -hörerreisen Gigatonnen von CO2, – … … aber nicht einen klitzekleinen Funken Geist. Hinweise, dass es bei PC-Nutzern ähnlich sei, müssen ernst genommen werden.   – Wer mit „Nichtsen“ (Marie Steiner) diskutiert, darf sich nicht wundern, wenn er nichts erreicht.   – Allen ist das […]

Das Haus der Frau von Stein wird heute verkauft …

… oder: Wie man die Menschheit leichtfertig kulturlos zu machen versucht: In Weimar wird heute der umstrittene Verkauf des Hauses der Frau von Stein perfekt gemacht. Am Vormittag wollen die Stadt und der spanische Kunstsammler Joan Bofill offiziell den Kaufvertrag unterschreiben. Der Unternehmer aus Barcelona will in den nächsten drei Jahren rund 1,4 Millionen Euro […]

Vor nunmehr fast genau 66 2/3 Jahren …

… schrieb der junge münchner Medizinstudent Hans Scholl gemeinsam mit seinem deutschrussischen Freund Alexander Schmorell folgendes 1. Flugblatt der Weissen Rose auf, das nicht zufällig mit einem Schiller- und Goethe-Zitat endet. Es gibt nur Weniges, das den eher spärlichen deutschen Geisteshimmel so auftut wie dieses Zeugnis: Flugblätter der Weissen Rose: I Nichts ist eines Kulturvolkes […]

„Karma-Erkenntnis – Warum?“

  Eher selten noch findet man Literatur zu Selbst- und Schicksalserkenntnis, die erhellend ist und bereinigend wirkt:   „… Von den sieben nachatlantischen Epochen nimmt die griechische Zeit eine Mittelstellung ein. Sie ist die Zeit größter Harmonie zwischen den Wesensgliedern des Menschen. Das Ankommen auf der Erde hat hier seinen Höhepunkt erlangt. Die liebevolle Zuwendung […]

Märchenhafte Preise …

  … werden nicht nur bei der Familie Porsche – hier mit Geschmack – gezahlt, sondern zum Aufbau eines wirklichen Kulturlebens auch bei mir. Herrn Ackermann nutzen keine vergoldeten Leitplanken hoch zum St.Gotthard-Pass1, wenn im Tal die Kinder keine schönen Märchen erzählt bekommen können2 und die Schule und Hochschule allgemein eher sehr schlecht als recht […]

Märchenhaftes Deutschland!?

  Oder: Doch nur Billig-Discounter? – Das ist heute hier die Frage:   —–Ursprüngliche Nachricht—– Von: fischer@maerchenland-ev.de [mailto:fischer@maerchenland-ev.de] Gesendet: Mittwoch, 16. August 2006 05:33 An: GuntherThriene@web.de Betreff: AW: Ausgaben der Grimmschen Märchen … Sehr geehrter Herr Thriene, leider haben selbst wir nicht solch märchenhafte Kräfte, einen Verlag zu bitten, diese spezielle Ausgabe neu zu drucken […]

Verdeckungskriminalität in der Waldorfschule?

  Freiheit hat ihren Preis. – Manchmal ist der aber so hoch, dass man ihn nicht mehr zu bezahlen bereit sein sollte: Wenn Freiheit mit Willkür verwechselt wird, gerät auch der Wille mit bester Absicht leicht zur billigsten Sektiererei, – auch innerhalb einer Gesellschaft, die sich Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft und Bewegung nennt. Hier seien solche […]

Wie ich den 3. Weltkrieg verhindere …

  Ich nehme …. – eine dank dem Besten, was die Schweiz heute zu bieten hat, dem Schweizer Verleger Thomas Meyer, unter ernsthaften Anthroposophen seit Jahren im Internet bekannte Notiz Rudolf Steiners über „Den Kampf um den russischen Kulturkeim“ … – installiere dazu das Beste, was die USA heute zu bieten haben, die Google-Übersetzungsmaschine wie […]

„Über die Deutschen …“

  … bedenkenswertes …   »Deutscher Nationalcharakter. Zur Nation euch zu bilden, ihr hofft es, Deutsche, vergebens: Bildet, ihr könnt es, dafür freier zu Menschen euch aus.« Friedrich Schiller Sämtliche Werke. Hrsg. von Gerhard Fricke / Herbert G. Göpfert. Bd. I: Gedichte / Dramen I. München 1958, S. 267   »Das ist nicht des Deutschen […]

„Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit“

Am 28. August 1749, mittags mit dem Glockenschlage zwölf, kam ich in Frankfurt am Main auf die Welt. Die Konstellation war glücklich … …, beginnt Goethe als alternder Mann seine Autobiographie. Wer so schreiben kann, lebt unter einem glücklichen Stern. Er war sich dessen offensichtlich sehr bewusst. Was war dieses Glück? Goethe hatte die Gabe […]

Krieg und Frieden …

  Kein Mensch ist gänzlich unpolitisch – und so veröffentliche ich unter dieser Kategorie dann später unten vielleicht einmal das ein oder andere. Heute das: „Der Kampf um den russischen Kulturkeim“ Ein fundamentaler Hinweis Rudolf Steiners (vermutlich aus dem Jahre 1918): Tonangebend ist eine Gruppe von Menschen, welche die Erde beherrschen wollen mit dem Mittel […]