Suchergebnisse

 
 

Neuerscheinung: „Die NS-Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg 1933 – 1937“

  Dieses Buch von Bernhard Gelderblom bietet eine kompakte Einführung in das Thema „Reichserntedankfeste“. Diese Massenveranstaltungen mit mehreren hunderttausend Teilnehmern wurden von 1933 bis 1937 auf dem Bückeberg bei Hameln vom NS-Regime inszeniert. Das Buch enthält etwa 200 Abbildungen, viele davon bislang unveröffentlicht. Eine nicht geringe Zahl der Fotos entstand zu Propagandazwecken. Die „Reichserntedankfeste“ waren […]

„Bückeberg-Initiator Gelderblom: ‚Landkreis und Politik haben versagt'“

  Kein Ende der Debatte um das Bückeberg-Projekt in Sicht: Am Dienstag war der Bückeberg erneut Thema in der Politik. Dabei sollte es eigentlich nur um das Jury-Verfahren gehen, das zu dem vom Kreistag beschlossenen Entwurf geführt hatte. Stattdessen stellten die Kritiker das Projekt einmal mehr infrage. …   Die jesuitisch* allerorts gestützten Klerikal-Faschisten aller […]

Dokumentation „Projekt Bückeberg“

  … oder: DENK-mal fällt aus(!?) — wegen PROPAGANDA …   Deister- und Weserzeitung, 17./18.03.2018: „Habe mich an Beschluss der Gruppe gehalten“ FDP-Kreistagsabgeordneter Rüdiger Zemlin weist Vorwürfe seiner Partei zurück Von Joachim Zieseniß Hameln-Pyrmont. Rüdiger Zemlin, Abgeordneter der FDP im Kreistag Hameln-Pyrmont, hat jetzt in einer Stellungnahme die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. Der Vorsitzende […]

Bückeberg hin, Bückeberg her …

  Herrn Gelderblom und seinen Frauen und Mannen wünsche ich jetzt die Kraft und den Mut, noch die ganze Geschichte dieses weltgeschichtlichen Mißbrauches schreiben zu können …  … und den Anwohnern des Bückeberges sei versichert: Zukünftig werden gerade die, wir Deutschen einmal froh, sehr froh sein, dieses finsterste Tal der Weltgeschichte, diesen Ort als Lernort […]

Fachforum zum Thema Bückeberg am 23. Februar in Hameln …

  Deister- und Weserzeitung, 14.02.2018: Fachforum zum Thema Bückeberg Experten diskutieren am 23. Februar in Hameln über NS-Doku-Stätten und Erinnerungskultur Hameln-Pyrmont. Beim Thema Bückeberg kochen die Emotionen hoch. Um wieder mehr Sachlichkeit in die Debatte einkehren zu lassen, lädt Landrat Tjark Bartels für Freitag, 23. Februar, zu dem Fachforum „Erinnerungskultur Bückeberg“ ein. Es findet im […]

Staatlich lancierte Gleichschaltungsversuche haben ganz, ganz kurze Beine, oder …

  … oder: „Leuchtturm” – oder Armleuchter, das ist hier die Frage …   … Wenn rechts auch radikal rechtswidrig bedeutet, dann ist die Bundeswehr mit ihren „Einsätzen“ in anderer Menschen Länder schlicht rechtsradikal: Von der politischen Führung bis in die umsetzenden Stäbe der Armee. Dass sich dann dieser oder jener Soldat ganz offen und […]

Kärrnerarbeit: Dem „Bedürfnis nach Wahrheit“ in der deutschen Geschichte Geltung verschaffen …

  … oder: Die Schweizer SVP (etc. …) hilft nicht …   Streit um Bückeberg-Gedenken geht weiter Gedenkstätte zu den sogenannten Reichserntedankfesten der Nationalsozialisten am Bückeberg: Die Politik hat einen Kompromiss gefunden – aber die Bürger fühlen sich von ihren Volksvertretern verraten. …   Siehe auch: „Die Bergschäden vom Bückeberg” …, … Zum „Bückeberg” hier […]

„… wie sehr Subventionen einseitig eine Produktionsweise fördern, die zu schlimmen Konsequenzen führt.“ II …

  … oder: Nicht nur am Bückeberg bei Hameln, oder …   Die Macht der Bauernlobby: Der Deutsche Bauernverband ist eine der mächtigsten Lobbyorganisationen, die es in der Bundesrepublik gibt. Ein Grund dafür liegt in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Lebensmittel waren knapp und Landwirte wichtig. …   Siehe auch: „… wie sehr Subventionen einseitig […]

„… Tja, man lernt manches: Die CDU ist genauso an einer Unter-dem-Teppich-Politik interessiert, wie die AfD. …“

  Tja, man lernt manches: Die CDU ist genauso an einer Unter-dem-Teppich-Politik interessiert, wie die AfD. Vielleicht müssten sich diese „Heimatliebenden“ öfter mit ausländischen Gästen unterhalten. Als Stadtführer in Nürnberg mit vorwiegend anglophonen Gästen weiß ich, dass bei weitem der Respekt für die offene Auseinandersetzung mit der Geschichte des eigenen Landes überwiegt. Darauf könnte man […]

„Ich glotze, also bin ich“ II

  … oder: Ich fürchte, bei Mutti hat Deutschland nüscht bis gar nichts jelernt …   … Meine Mutter jedoch fühlte sich zeitlebens mißverstanden, konnte sich bis ans Ende ihres langen Lebens nicht von dem Gefühl einer Kränkung befreien. Ich kann den Ausdruck ihrer Verzückung in ihrem Gesicht, wenn wir am Bückeberg vorbeifuhren, nicht vergessen. […]

„… Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen. …“

  … oder: „… Grün ist das tote Bild des Lebens …”   … Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen. Danach war es zu spät. Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muss […]

„… Es geht um Krieg …“

  „… Am Ende der Kriegspropaganda stand der Krieg. …” Aus: Bernhard Gelderblom, Die NS-Reichserntedankfeste auf dem Bückeberg 1933 – 1937. Aufmarsch der Volksgemeinschaft und Massenpropaganda, unter Mitarbeit von Mario Keller-Holte, Holzminden 2018, S. 98   … Jetzt ist es wieder soweit und alles deutet darauf hin, die Kriegstreiber in Washington wollen einen Krieg mit […]

„… An einer Berliner Waldorfschule diskutieren Eltern darüber, ob ein AfD-Abgeordneter sein Kind dort einschulen darf. …“

  Diese „Bewegung” ist in Gänze längst von ganz rechts gekapert.   Beweise: „Dokumentation: Die Waldorfschule M. und der völkische Aktivist W.-D. S.” u.a. … … und: „NPD-Chef schickte Sohn auf Hamburger Waldorfschule – Der Entscheidung einer Berliner Waldorfschule, das Kind eines AfD-Abgeordneten abzulehnen, spaltet die Nation. Man nehme das Kind in Sippenhaft, warnen Kritiker. […]

„Indoktrination statt Information“

  … In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr. Die wichtigen […]

Kannitverstan …

  … oder: Die uneinsichtigen Nibelungen auf ihrem Untergangszug Nr. ? …   … stellte Toepffer die Frage, ob auf dem Bückeberg überhaupt Gedenkarbeit möglich ist. Anders als beispielsweise in Bergen-Belsen fehle am Bückberg der abschreckende Eindruck, den Besucher nach einem Besuch mit nach Haus nehmen könnten. Grundsätzlich unterstrichen Christdemokraten wie auch FWE-Politiker Nitschke, dass […]

„… Mir sind so manche der letzten Kommentare irreführend wenn nicht irregeleitet. …“

  Wenn auch die Moralität eines Fritz Bauer – Vorwurf Landesverrat wegen Zusammenarbeit mit einem ausländischen Geheimdienst – keinem einzigen Deutschen, keinem einzigen Menschen weltweit, wirklich weiter hilft … (Überschrift aus dem Forum dazu …)   Ja, was dann !?   G.Thr.   Siehe auch – aktuell dazu – : „Projekt Bückeberg …”    

„… Denn nicht nur die CDU, die AfD und zuletzt auch die FDP im Kreistag legen sich quer. …“

  … deutsch und deutlich: Die GröFaZ-Einheitsfront 2018 – sieht genau so aus …   … Auch in den Reihen der SPD-Fraktion sind frühere Projektbefürworter inzwischen wankelmütig. Wenn Gelderblom und seine Projektpartner die Pläne auf Bürgerversammlungen in der Region vorstellen, schlägt ihnen – wie hier in Hameln – geballte Ablehnung entgegen. „Solange ich da oben […]

„… Das Ganze sei ja 1936 schon wieder vorüber gewesen …“

  … oder: Weltgeschichte auf ‚bückebergisch’ …   Das weiss schliesslich ganz Europa und die ganze Welt, oder …   G.Thr.   Siehe auch: „Welche Glocken über Deutschland wirklich läuten …”    

„Fanatische Begeisterung …“

  „… Das Besondere des Bückebergs ist seine Verweiskraft auf die Motive und Antriebskräfte der Mehrheitsbevölkerung, die zahlreichen Untaten des NS-Regimes geschehen zu lassen oder sich sogar aktiv daran zu beteiligen, aber auch das Ausmaß der Verführung, der die Deutschen ab 1933 erlagen. …” Dr. Johannes Heinßen, Vorsitzender des Niedersächsischen Geschichtslehrerverbandes (NGLV)   … Die Debatte […]

Wenn die altbekannten Polit-Nazis den Historiker „Kampfgenosse“ nennen …

  … so geschehen hier:   … „Die Agrarflächen könnten nicht dafür herhalten“, protestierte ein weiteres Parteimitglied vehement und lautstark. Das Ganze sei ja 1936 schon wieder vorüber gewesen und das Dritte Reich habe schließlich bis 1945 gedauert, warf einer der Anwesenden ein. „Nein, wir sind nicht einverstanden damit, was Gelderblom und seine Kampfgenossen da […]

Europas germanophile Gross-Sekte?

  … oder: Der Deutschen Sehnsucht nach der Heimat …   … Erst der Tagesordnungspunkt „Bückeberg” brachte Emotionen in die Versammlung. Walter Dietrichkeit, der zusammen mit Ludwig Cramer für seine 50-jährige Mitgliedschaft mit der Theodor-Heuss-Medaille in Gold ausgezeichnet wurde, sprach sich wie viele andere entschieden gegen die bestehenden Planungen aus. „Die Kosten sind ungeheuerlich, dazu […]

„… Dass die CDU dem Antrag der AfD folge, habe ihn ‚zutiefst erschreckt‘. Bartels: ‚Wer folgt da wem?’…“

  … oder: Die Anti-Christen zeigen ihr wahres Gesicht …   Deister- und Weserzeitung, 24./25.02.2018: Schatten der Vergangenheit, Schatten der Gegenwart Von Christian Branahl Emmerthal / Hameln. Der Schock sitzt tief – aber wie sollen die Experten umgehen mit der Mehrheitsentscheidung des Emmerthaler Rates, auf Distanz zu den Bückeberg-Plänen zu gehen? Ausgerechnet die rechtspopulistische AfD […]

„Bedenklich, wenn demokratische Parteien erinnerungskulturell gemeinsame Sache mit der AfD machen.“

  Deister- und Weserzeitung, 22.02.2018: Bückeberg längst bundesweites Thema Rat befasst sich heute mit Plänen für umstrittenen Lern- und Dokumentationsort Von Christian Branahl Emmerthal. Wenn der Emmerthaler Rat heute in einer Sondersitzung sich mit dem Bückeberg beschäftigt, ist das inzwischen mehr als nur ein lokales Thema. Die Kontroverse um die Gestaltung des früheren Areals der […]

„Die Menschen ließen sich damals allzu willig auf die Heilsversprechen des Regimes ein.“

  Deister- und Weserzeitung , 08.02.2018 : Informationen zum Bückeberg Historiker erläutert Planungen Hameln / Hagenohsen. Der Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte lädt zu einer Führung über das frühere Gelände der nationalsozialistischen Reichserntedankfeste am Bückeberg bei Hagenohsen sowie zu einer Informationsveranstaltung zum selben Thema in die Hamelner Sumpfblume ein. Der Historiker Bernhard Gelderblom wird […]

„Es wurde eine Volksgemeinschaft propagandistisch in Szene gesetzt …“

  … oder: Kein Freiraum für Rattenfänger …   Informationsveranstaltung mit dem Historiker Bernhard Gelderblom: Reichserntedankfeste 1933 bis 1937 auf dem Bückeberg Veranstaltungsort: Freiraum Hameln e.V. Walkemühle 1a 31785 Hameln www.freiraum-hameln.de Von 1933 bis 1937 fanden im heutigen Emmerthal auf dem Bückeberg die reichsweiten Erntedankfeierlichkeiten statt, an denen bis zu einer Million Menschen teilnahmen. Damit […]

„Ein Berg von Fragen“ betr. Boden und Blut …

  Deister- und Weserzeitung, 27./28.01.2018: Ein Berg von Fragen Antworten zur geplanten Dokumentationsstätte auf dem Bückeberg Von Christian Branahl und Frank Henke Es war eine gigantische Propaganda-Inszenierung: Mehr als eine Millionen Besucher soll das letzte Reichserntedankfest der Nationalsozialisten auf den Bückeberg bei Hagenohsen gelockt haben. Von 1933 bis 1937 war dies eine der größten Massenveranstaltungen […]

Geschichtsvergessenheit: „Sie sind erstaunt, dass sie in der Nähe eines so bedeutsamen Ortes der Nationalsozialisten wohnen – und dass sie erst so spät darüber erfahren.“

  … oder: Ein Zustandsbericht, der auf jedes deutsche Gymnasium genau so zutreffen würde …   Deister- und Weserzeitung, 10.01.2018: Lehrer für Mahnmal am Bückeberg Pädagogen widersprechen Gegnern der Info-Stätte: Begehung des Ortes didaktisch wertvoll Von Philipp Killmann Hagenohsen. In der am Montag ausgestrahlten Sendung des NDR-Kulturjournals haben Gegner der geplanten Info-Stätte zu den „Reichserntedankfesten“ […]