Ibiza-„Coup Teil 18ff.: Was die Expertenregierung vertuschen soll …“

 

Alle Zitate aus dem österreichischen Forum dazu:

 

… Seit wann gibt es den Plan einer Herbstwahl? Seit Jänner 2019?

Für mich ist das ganze ein genialer „Regime change auf Österreichisch“, mit dem Ziel „Ansätze einer ausgewogenen, aber auch nach Osten orientierten Politik, die kritisch über den Teich schaut“, im Keim zu ersticken.

 

… Laut BP wird diese Regierung unser Land „sympathisch vertreten“ – verklausuliert für angepasst und ja nicht bei globalen Instanzen aneckend? Was versteht VdB unter „sympathisch“? Seiner politischen Weltanschuung entsprechend?
Oder die Worte von der neuen BK, deren Ziel ein „starkes, tolerantes Österreich“ ist – war Österreich bisher nicht „tolerant“? Jenes Land, dass die höchste Zahl positiver Asylbescheide pro Million EW aufweist und in dem fast 25% der Bevölkerung Migrationshintergrund hat?

Es verdichten sich außerdem meiner Meinung Anzeichen, dass sich ein 2015 (wenn auch nicht in der Dimension von damals) ereignen könnte – was darf man sich in so einem Fall von der neuen Regierung erwarten?
ich wünsche mir ein sozial stabiles, sozial sicheres Österreich, das für seine Bürger da ist und dem es nicht vorrangig um Applaus aus dem Ausland geht. …

 

… Ja – das ist die passende Übersetzung!, das Signal für die entsprechenden Kreise. Sie wissen, der „Change“ ist gelungen.

Meine Frage ist:
Was kann ich tun(wir?!) in den nächsten Monaten, um dieser Hidden-Agenda – aus meiner Sicht -, neben ihrer Demaskierung, die gleichsam die „Diagnose“ ist, etwas Konstruktives zur Seite zu stellen?

 

Ich bin ganz Ihrer Meinung, so „genial“ führt man einen Regierungswechsel herbei. Dabei geht man noch mit hoher Disziplin vor. Der Großteil der Bevölkerung sieht es so, die heuchlerische, heimatverbundene „Krone“ und der erzieherische ORF stützen das Staatstheater. …

 

… Hermann Ploppa meint, es gehe u.a. um die Neutralität:
Das sehe ich genauso. Nicht umsonst erzählt Kurz den Österreichern seit Jahren die Lüge vom Neutralitätsvorbehalt beim PESCO-Beitritt Österreichs, den es nicht gibt. …

 

… Rüstung gegen Russland … [Dazu diese öffentliche Erklärung …]

 

Siehe auch:  Schweizer Erkenntnisse – mit Updates – dazu hier …*

 

*) Die NRhZ dokumentiert die schweizer Berichterstattung mit – „Ein verkappter NATO-Putsch?” – und weiteren Verweisen hier …

Dort auch: „… Neutrale Außenpolitik Österreichs ein Dorn im Auge der EU-NATO-Mächte …

 

 

© 2019, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.