„HIROSHIMA MAHNT!“

 

Vorankündigung / Einladung zum Bündnis
HIROSHIMA MAHNT!
Abzug aller Atomwaffen und US-Truppen – Raus aus der NATO!

Friedensdemonstration
Samstag 4. August 2018 Berlin
13:00 Uhr Alexanderplatz → US-Botschaft/Brandenburger Tor


Liebe Friedensfreunde,

die Friedensbewegung bundesweite Koordination (FbK) hat ihre Planungen für 2018 konkretisiert. Wir wollen bundesweit für eine zentrale Demonstration und Kundgebung am 4. August 2018 in Berlin mobilisieren, die Anmeldung der Veranstaltungen ist bereits erfolgt.

Angesichts der international steigenden Kriegsgefahr bis hin zur atomaren Eskalation, fordert auch die deutsche im Einklang mit der europäischen Friedensbewegung, den Abzug aller Atomwaffen und US-Truppen sowie den Austritt aus der NATO.
Anlass hierfür bietet der Jahrestag des verhängnisvollen Abwurfs der Atombombe durch die USA auf die japanische Stadt Hiroshima am 6. August 1945.

Das Ereignis ist historisch von erheblicher Bedeutung, dieses wird auch jährlich in den Mainstream-Medien erwähnt, was zu einer verstärkten Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit beiträgt. Das US-Kriegsverbrechen an Hiroshima berührt die Menschen auch emotional.
Der Termin verbindet gleich mehrere Themen zu einer logischen Einheit: Atomwaffen (+ US-Atomwaffen in Deutschland), US/NATO Imperium/Imperialismus und die aktuelle Gefahr einer globalen atomaren Eskalation. Zahlreiche Friedensinitiativen beschäftigen sich mit diesem Thema, alle Strömungen der Friedensbewegung haben zu diesem Thema die gleiche Haltung.
Die Überleitung zu den damit korrespondierenden Themen Imperialismus, aktuelle Entwicklungen, Nahost, NATO-Aufmarsch an der Grenze zu Russland, steigende Rüstungsausgaben und wachsende Kriegsgefahr ist gegeben.

Da traditionell nur kleinere, lokale Aktionen zu dem Termin geplant sind, steht die bundesweite Mobilisierung nach Berlin nicht in einer „Konkurrenzsituation“ zu anderen Friedensinitiativen. Am Montag, den 6. August haben dann lokal arbeitende Friedensgruppen und Mahnwachen nochmal die Möglichkeit, diese Kampagne bei sich vor Ort zu thematisieren.

Die momentane Planung sieht vor, um 13:00 Uhr am Alexanderplatz/Weltzeituhr mit der Demonstration (Lautsprecherwagen) zu starten. Über „Unter den Linden“ erreicht der Demonstrationszug dann die US-Botschaft am Brandenburger Tor (Bühnenaufbau). Dort sind Redner, Musiker, Protestkonvoi, Infostände etc. geplant.
Über den weiteren Fortgang der Vorbereitungen und Mobilisierung werden wir noch ausführlicher informieren.

Ausdrücklich lädt die FbK alle Friedensinitiativen, ob bundesweit oder regional tätig, zur Mitwirkung an den Vorbereitungen zum 4.8.2018 ein. Die Formierung eines breiten Bündnisses im Interesse einer solidarischen Friedensbewegung sollte das Ziel aller friedliebenden Menschen sein!

Daher bitten wir auch zu prüfen, welche logistische, personelle und nicht zuletzt auch finanzielle Unterstützung jede Friedensinitiative und Organisation leisten kann und diese Ressourcen entsprechend in die Vorbereitung einzubringen.
Antworten bitte an: presse@friedensbewegung.info


Mit Friedensgruss
Stephan Steins, FbK Presse

 
 

© 2017, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.