„Gewalt auf dem Vormarsch“

 

Gewalt wird immer mehr zur Routine und gehört schon
fast wie das morgendliche Zähneputzen zum Alltag. 
Terroristen sprengen Flugzeuge in die Luft, Antiglobalisten
verwüsten die Hamburger Innenstadt, „Rechte“ zünden
Flüchtlingsheime an. ...

... Der Zusammenbruch staatlicher Ordnung und Strukturen
hat in vielen Ländern zu einem katastrophalen 
Zivilisationsverlust geführt und damit Gewalt
sowie alternativen Ordnungssystemen (bspw. Religion
 – auch in ihrer radikalsten Auslegung) die Tore wieder
weit geöffnet. 
Eingangs wurde erwähnt, dass Intelligenz und Sprache
möglicherweise die Merkmale seien, die den Menschen
vom Tier unterscheiden. Zum Guten wie zum Schlechten.
Einerseits führen sie zu mehr ideologisierter Gewalt und
zu Gräben zwischen Menschen und Ideologien/Religion,
aber andererseits können es auch eben diese Fähigkeiten
sein, die die Gräben zu überbrücken helfen.

 

Siehe auch: „Unfähige Bundesregierung” …

… und: „Videokriegsspiele: Rüstungsfirmen kassieren mit
 

 

© 2017, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Kommentar abgeben: