Für Anne Wills Poesiealbum exzerpiert …

 

Gabriele Herzog schrieb am 29.01.2018 00:09 Uhr:

Wie kann ein Volk über ein anderes herrschen wollen und es ausrotten wollen? Nach Ihrer Sendung zeigten die „Tagesthemen“ zerbombte kleine kurdische Kinder in den Krankenhäusern von Afrin und die Ankündigung des türkischen Kommandanten, sich nun auf den Weg in die wehrlose Stadt zu machen, um die Kurden auszurotten. Man macht sich also heutzutage gar nicht mehr die Mühe, Lager für heimlichen Völkermord zu errichten. Er findet vor der laufenden Kamera statt.

EllaRosa schrieb am 29.01.2018 10:10 Uhr:

@ Gabriele Herzog S.82

Wozu Lager bauen?
Der von den deutschen Politikern hoch verehrte und mit Panzern sowie Milliarden ausgestattete demokratische Sultan Erdogan und seine Schergen morden doch demokratisch.
Das ist ganz legitim.
Ich bin ein weiteres mal empört über die verkommene und verlogene Politik in Deutschland.
Mir braucht hier keiner mehr mit Solidarität udgl. zu kommen. Over and out.

Bettina G. schrieb am 29.01.2018 10:16 Uhr:

… Eine Staatssekretärin will Pflicht einführen für Gedenkstättenbesuch? Am besten per Gesetz, oder wie? Müssen wir dann alle dem Amt nachweisen das wir dort waren? Sorry, was soll das. Zuerst einmal sollten die NPD u. rechtsorientierte Parteien, Organisationen nicht mit Steuergeldern finanziert werden u. keine Steuergeschenke erhalten, denn dazu wird der Bürger ja gezwungen! Parteienfinanzierung beinhaltet per se NPD, AfD etc. – auch die Vollversorgung der Politiker ist so aufgezwungen. Aber da geht auch keine Staatssekretärin ran – sie kassiert ja gleichfalls kräftig mit. Man kann nicht einerseits eine Pauschalverurteilung vornehmen, aber gleichzeitig die Verurteilten zu Zahlungen f. diverse Rechtsorientierte zwingen. Gegen Waffenhändler wurde übrigens auch kein einziges Wort verloren. Dabei zahlt hier der Steuerbürger ebenfalls kräftig mit, über Steuergeschenke an diese Lobby u. 1/2 der Kosten f. Israels Waffen. Das ist dann zur Friedenssicherung?

Gerhard Reiners schrieb am 29.01.2018 10:18 Uhr:

Die Geschichte bleibt nicht stehen, auch nach dem Holocaust nicht. Nachdem Deutschland die Juden noch selbst umgebracht hatte kollaborierte es im Vietnamkrieg mit den Amerikanern und unterstützt jetzt Erdogan bei seinem Krieg gegen die Kurden. Die antijüdische Politik Hitlers wird demonstrativ betrauert, seine antikommunistische Politik wird fortgesetzt.

 

Zu dem klar wieder avisierten Russland hier mehr …

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.