„… Es gibt kein Land in West-Europa, dessen Regierung sich in den mörderischen Verwüstungs-Kriegen im Nahen Osten und anderen Gebieten nicht mitschuldig gemacht hat. …“

 

Eines dürfte auch klar sein. Es gibt kein Land in West-Europa, dessen Regierung sich in den mörderischen Verwüstungs-Kriegen im Nahen Osten und anderen Gebieten nicht mitschuldig gemacht hat. Wenn die Westeuropäer aus ganz unterschiedlichen Nationen eines gemeinsam haben, dann ist es diese Mitschuld an den verheerenden Kriegen der letzten Jahrzehnte. Anstatt gegen diese westlichen USrael-Mord- und Kriegs-Karawanen zu protestieren, erfreuen sich die Aktionäre am steigenden BIP aufgrund der einträglichen Rüstungsgeschäfte und am steigenden Aktienmarkt. Gleichzeitig wird die Meinung der verzerrten West-Presse im Brustton der Überzeugung vertreten. Jeder West-Europäer – egal welcher Nation er/sie angehört – kann sich für seine Regierung und den dazugehörigen Oberschichten und deren Machenschaften in Sachen Krieg im Ausland – mehr oder weniger – in Grund und Boden schämen – die sog. neutralen Länder miteingeschlossen.

Aber eben, wer stört sich heute schon an moralischen Bedenken, an Vertragsbrüchen, an nicht eigehaltenen Menschenrechten oder Völkerrechten? Nur, die Retour-Kutsche kommt bestimmt. Vor allem die Kinder und Kindeskinder werden dafür die Rechnung bezahlen müssen.

Völkerrecht oder Untergang
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24899

 

( Aus dem Forum dazu … )

 

Siehe auch: „… Und die, schlimmer noch, ihre eigenen Kinder fressen …

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.