„… Dieser Tage hat die Konzernlobby damit begonnen, im grossen Stil im Internet Unwahrheiten zu verbreiten. …“

 

… oder: Davoser Höhenkrankheit!?

 

… Dieser Tage hat die Konzernlobby damit begonnen, im grossen Stil im Internet Unwahrheiten zu verbreiten. Mit ihrem grossen Kampagnenbudget (insgesamt sind es über 8 Millionen) schalten sie online überall Werbung, um die Stimmberechtigten auf ihre Kampagnenwebsite zu locken, die als unabhängiger «Faktencheck» getarnt ist.

In Tat und Wahrheit steckt aber Furrerhugi hinter dieser Website – die PR-Agentur von Glencore und Ruedi Noser, die im Auftrag der Konzernlobby gegen unsere Initiative kämpft. Ihr Ziel: Hunderttausende Stimmberechtigte sollen mit Falschnachrichten gegen unsere Initiative aufgehetzt werden.

Siehe: https://www.republik.ch/2020/01/29/lesen-sie-auch-unseren-faktencheck-dazu

Konzernverantwortungsinitiative
Monbijoustrasse 31, Postfach
3001 Bern
info@konzern-initiative.ch

www.konzern-initiative.ch

 

 

© 2020, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.