„… Die Vierzehn Punkte Wilsons und die westlichen Erklärungen 1990 kann man unter ein Motto stellen: Es gilt das gebrochene Wort …“

 

Ist der 8. Januar 1918 nichtsdestotrotz eine Angelegenheit der Vergangenheit? Eine Kriegslist eben, um die Gegner aufs Glatteis zu führen und sein Ziel auf kürzerem Weg zu erreichen? Sicher, man zog sich rechtzeitig aus den Verhandlungen zum Versailler Diktat zurück und überlies das den Erben Napoleons, der Europa seinerzeit nachhaltig in den Ruin getrieben hatte. Vergessen ist allerdings, dass man die amerikanischen „Kriegsschuldspezialisten“ in Schlüsselpositionen für die Veranstaltung in Versailles zurückließ, um gegen jede historische Wahrheit und Tatsache eine deutsche und österreich-ungarische Alleinschuld an diesem mörderischen Krieg festschreiben zu können. Vor wenigen Jahren hatte Deutschland die daraus aufgezwungenen Verpflichtungen auf Heller und Pfennig zurückgezahlt. Also doch der berühmte Schnee von gestern? Mitnichten, wie das Ende des Kalten Krieges, die Umstände der deutschen Wiedervereinigung mit dem gemeinsamen Verständnis über die fortdauernde Begrenzung der NATO und der heutige Aufmarsch des gesamten Westens gegen Russland erneut zeigen. Die Vierzehn Punkte Wilsons und die westlichen Erklärungen 1990 kann man unter ein Motto stellen: Es gilt das gebrochene Wort. Es wurde in der Zeit nach 1945 wieder und wieder betont, dass der Schlüssel für die Wiedervereinigung und das Ende der europäischen Spaltung in Moskau liege. Moskau hat uns diesen Schlüssel ausgehändigt und damit die Erwartung auf gutnachbarschaftliche Beziehungen und ein „gemeinsames Haus Europa“ verbunden. Die Geschäftsgrundlage war, die NATO nicht über die deutsche Ostgrenze hinaus auszudehnen. Die Erfahrungen, die Deutschland 1918 und in den Folgejahren machen musste, sind die Erfahrungen Russlands nach 1990.

 

Zu diesen „Brüchen dank berliner Nicht-Politik” hier mehr …

Siehe auch: „Geist oder Ungeist Europas

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.