„Die Rolle des französischen Staates beim Attentat im Bataclan“ …

 

… oder: Die verlogene Scheinheiligkeit europäischer „Eliten” …

 

Wie immer muß man im Figaro die letzten Seiten abwarten, um zu erfahren, was tatsächlich in Frankreich und der Welt los ist. Auf der vorletzten Seite gibt es wie immer freitags den Kommentar von Ivan Rioufol. Im Internet liest man, ebenfalls wie immer, nur einige Zeilen als Anreißer.

Ivan Rioufol kommt zurück auf den von drei Muslimen im Namen des Islamischen Staates verübten Terroranschlag auf die Besucher des Konzertes im Theater Bataclan. Anlaß ist der eben dort für den 19. und 20. Oktober geplante Auftritt eines muslimischen Rappers, der Médine Zaouiche heißt, Medina, nach der Stadt, von der aus Mohammed seine Eroberungskriege führte. Dieser Freund des Tariq Ramadan und der Muslimbrüder stellt sich vor als „Islamo-Pack“ und nennt sein letztes Album Jihad, Glaubenskrieg, er rappt: „Kreuzigen wir die Verteidiger der Laizität wie auf Golgatha“ und „Ich verhänge Fatwas auf das Haupt von Dummköpfen“.

Man wundert sich, daß das Konzert nicht am 13. November 2018 stattfinden wird.

„Diesen Islamisten singen zu lassen an den Orten einer dschihadistischen Schlächterei, ist eine moralische Verirrung, ein Verrat an den Toten und eine Schändung einer heiligen Stätte. Aber am schlimmsten ist es, die Passivität derer zu beobachten, die sich mit den vagen ‚Entschuldigungen‘ des Médine begnügen, unterstützt vom Humoristen Yassine Belattar, des Beraters von Macron für die Vorstädte. Die Linke, quasi stumm, bestätigt den Niedergang des Lagers des Guten.“

Nicht nur Yassine Belattar, sondern unter vielen anderen auch Marwan Muhammad, Leiter des von George Soros ko-finanzierten Collectif contre l’islamophobie en France (CCIF) unterstützt diesen Glaubenskrieger und bezeichnet dessen Gegner als Rassisten.

( ALLES HIER …  Hervorhebung G.Thr. )

 

Siehe auch: „Der Sack ist zu!” u.a. …

… „Sie sind ein Rassist!

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.