«Die EU gebärdet sich wie eine Agentur zur Durchsetzung globaler Finanz- und Machtinteressen»

 

Die EU gefällt sich in der Rolle als Verfechterin der Freiheit. Sie wird nicht müde, ihre vier «Grundfreiheiten» als Grundlage ihrer «Wertegemeinschaft» und der Demokratie überhaupt zu preisen. Der freie Warenverkehr, die Personenfreizügigkeit, die Dienstleistungsfreiheit und der freie Kapitalverkehr seien das beste Mittel, um Wohlstand, Freiheit und Demokratie überall durchzusetzen, kein Staat dürfe den «freien Handel» durch Gesetze und Massnahmen zum Schutz der eigenen Wirtschaft vor ausländischer Konkurrenz schützen, und dazu gebe es keine Alternative, so lautet ihr Credo. Doch wem nützen diese Freiheiten wirklich? Und wie sieht die Wirklichkeit heute aus(?)

 

Siehe auch: „… Alle rennen raus, wenn die Feuerwehr kommt rennt diese rein. Nur Angesichts des EU Verordnungswahn wurde die Feuerwehr abgeschafft. …

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.