„… Der Westen unterscheidet penibel zwischen den guten Bomben und den bösen Bomben …“

 

Bevor noch mehr blöde Kommentierungen kommen, möchte ich dem Autor meine Anerkennung aussprechen, sich bisher von der pathologischen Putin-Russland-Dämonisierung fern zu halten.

Ich bin mitten im Weltkrieg II geboren worden, als Deutschland der Welt gerade 50 bis 70 Millionen Tote bescherte und kenne nichts anderes als Russlanddämonisierung. Schon der Katholik Adenauer war von dieser miesen Haltung besessen, während er den ehrenwerten Hans Maria Globke als seinen Staatssekretär beschäftigte. Der interpretierte zuvor Hitlers Rassegesetze, bevor er als Adenauers Staatssekretär dann 14 Jahre lang einer der mächtigsten Männer der jungen Bundesrepublik war.

Russlandhetze begleitet die Bundesrepublik seit ihrem Bestehen und war eine Taktik neben Verdrängung, von den eigenen schändlichen Verbrechen abzulenken.

Und es ist, wie Sie schreiben: Der Westen unterscheidet penibel zwischen den guten Bomben und den bösen Bomben – und dreimal darf man raten, wer wohl die guten Bomben abwirft.

( Aus dem Forum dazu , Hervorhebung G.Thr. )

 
 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.