„… Das wäre aber nur ein Worst Case Scenario für den Axel-Springer-Verlag, für die Öffentlichkeit wäre es eine Erleichterung. …“

 

BILD übertrifft einmal mehr alle: „Knallhart-Warnung vor dem Chaos-Brexit!“ Das Blatt mit den sinkenden Auflagenzahlen kriegt sich nicht ein vor Entsetzen. „’Operation Yellowhammer‘ (‚Goldammer‘) ist der Code-Name für die No-Deal-Planung der britischen Regierung.“ „‚Yellowhammer‘: Schock-Bericht warnt vor Chaos-Brexit“, BILD, 12. September 2019, „… passieren dürfte … würden … könnte … könnten … dürften … könnten …“

„An den Grenzen Großbritanniens werden außerdem Auseinandersetzungen zwischen Brexit-Befürwortern und -Gegnern erwartet.“

Nein, BILD, das ist das Worst Case Scenario der Remainer-Regierung der Theresa May. Nein, BILD, die werden nicht erwartet, sondern ein Worst Case Scenario spielt durch, was einem Projekt im schlimmsten Fall [!] passieren könnte. Beispiel: Wenn die BILD weiter Halbwahrheiten und unbewiesene Tatsachen verkauft, könnte sie eines Tages pleite sein. Das wäre aber nur ein Worst Case Scenario für den Axel-Springer-Verlag, für die Öffentlichkeit wäre es eine Erleichterung. …

 

 

© 2019, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.