Amok: „Sehr wichtig ist es zu verstehen, dass ein menschlicher Geist gefordert werden muss …“

 

Ist eine Gesellschaft die probiert sich ihrer Probleme mittels Betäubung und Belustigung zu entledigen nicht von grundauf krank? Diskussionen über Verschärfungen im Waffenrecht, höheren Sicherheitsmaßnahmen und Überwachung gehen in meinen Augen komplett an der zu grundeliegenden Problematik vorbei. Alle Eltern deren Kinder in Deutschland auffällig geworden sind, dürften beispielsweise den Druck kennen den Schulen oder bereits Kindergärten ausüben um die Kleinen unter Drogen zu setzen. Das ist natürlich die einfachste Variante um damit „umzugehen“. Durch Tageskurse und Brochüren meinen die so genannten „Pädagogen“ das Niveau von Ärzten zu haben. Mittels Drohungen werden Eltern so sehr schnell zum Einlenken bewegt, zur Not durch etwaig verhängte Sanktionen.

Die Schuld soll hier keineswegs auf eine der Gruppen alleine abgewälzt werden. Das Organversagen hat das komplette Umfeld erfasst. Politik, Medien, Gesundheitswesen, Pharmaindustrie, Bildungswesen und auch die Eltern sind in meinen Augen gemeinsam für die Situation verantwortlich. Jeder trägt sein Schärflein dazu bei die kommenden Generationen völlig zu degenerieren.

Sehr wichtig ist es zu verstehen, dass ein menschlicher Geist gefordert werden muss

(Hervorhebung G.Thr.)

 

 

Zu „Amok” hier mehr …

Zu „Bildungsreformen” hier mehr …

Siehe auch: „… Unsere fortschrittliche Medizin fokussiert das Segment und hat das Ganze aus den Augen verloren …” , …

… „Was ist der Unterschied zwischen einer ‚Hochschule für Geisteswissenschaft’ und – sagen wir – einem Primaten-Zentrum!?

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.