„… als Männern solchen Unsinn beizubringen wie dass ‚Gewalt nicht naturgegeben ist‘. Natürlich ist sie naturgegeben, was sonst(?) …“

 

… oder: Der Fisch stinkt vom Kopf her …

 

Das Märchen von der friedlichen, sanften Natur und der bösen, destruktiven Kultur und Sozialität ist zwar ein urgrünes Narrativ und schwer en vogue, nichtdestweniger aber Kitsch und kontraproduktiv in der Therapie und Gewaltprävention. Gewalt hört automatisch auf und hat keine Naturverleugnung nötig, wenn die tiefenen Konflikte ans Licht kommen und gewürdigt werden, die Paare oft stellvertretend für ihre Vorfahren austragen. …

( Aus dem Forum dazu … )

 

Siehe auch: „… Wie der Krieg die Seelen der Menschen ruiniert. …

… An sächsischen Schulen werden ‚extrem rechte Vorfälle’ behördlich registriert. …” …,

… „Kirsten Heisig – oder: Die menschliche Tragik …” …,

… „Wohin Deutschland?

 

 

© 2019, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.