Achtung: Hier wird bienenväterlich gearbeitet(!):

 

Liebe mellifera – Freunde

Datum: 24. Nov. 2017
im Zentrum für Bienenforschung (ZBF) in Liebefeld/Bern ist die Forschung für die Dissertation von M. Guichard letzten Frühling angelaufen. Wir sind glücklich, dass ein zweites Projekt, nach demjenigen von Melanie Parejo, sich mit der Dunklen Biene im Liebefeld befasst. Im diesem Projekt wird nach Resistenzmerkmalen gegen Varroa gesucht, welche langfristig in unserer Zucht aufgenommen werden könnten. Begleitend zu den wissenschaflichen Untersuchungen möchte der Doktorand noch erfahren, wie sich die Imker/innen dem Fragenkomlex der Resistenzzüchtung gegenüber stellen. Der Link zum Fragebogen ist unten im Brief von M. Guichard aufgeführt. Ich bitte euch alle, den Fragebogen fristgerecht auszufüllen und danke bestens im voraus für die Teilnahme.

Mit freundlichen Grüssen                                                Padruot Fried, Präsident von mellifera.ch

 

Sehr geehrte Mellifera-Imkerin, sehr geehrter Mellifera-Imker,

Seit letztem Februar arbeite ich als Doktorand– am Zentrum für Bienenforschung im Liebefeld. Der Fokus meines Projekts ist auf die ‘‘Varroa-Resistenz bei der Mellifera-Biene‘‘ ausgerichtet. Bei dieser Arbeit handelt es sich hauptsächlich um Feldversuche, in denen ich verschiedene Merkmale bei der Honigbiene untersuchen werde, welche die Varroa-Befallsrate bei der Mellifera-Biene beeinflussen. Diese Erkenntnisse könnten dazu genützt werden um eine Alternative zur aktiven Varroa-Behandlung durch die Imker zu entwickeln.

Dabei sollen die imkerlichen Interessen einen wichtigen Bestandteil bilden. Einerseits um herauszufinden, wie die zukünftige Mellifera-Biene in den Augen der Imker-innen aussieht, und anderseits um abzuklären was für Sie Sinn macht und was nicht. In der wissenschaftlichen Bienen-Literatur geht es oft um die Bienen, aber nur selten um die Bedürfnisse der Imker. Um dies zu ändern würde ich sehr gerne von Ihnen erfahren, was Eure Meinungen zu diesem Thema sind. Dafür habe ich folgenden Fragebogen erstellt: https://docs.google.com/forms/d/1xLqfA9OgISXs_admVRt3NQ3CpsHtP1PMphK0PA9z1S8

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diesen Fragebogen bis am 31/12/2017 beantworten könnten, um mir zu ermöglichen Ihre Sichtweise auf die Lage mit der Varroa zu verstehen.

Es ist geplant, dass die zusammengetragenen Ergebnisse (anonym) in der Schweizerischen Bienenzeitung veröffentlicht werden, um somit den Imkern-innen einen Einblick ins Thema ‘‘soziale Akzeptanz der Varroa-Resistenz‘‘ zu bieten.

Mit imkerlichen Grüssen,

Matthieu Guichard

Doktorand
New phenotypes for Varroa resistence in Apis mellifera mellifera
matthieu.guichard@agroscope.admin.ch
Agroscope – Zentrum für Bienenforschung (ZBF)
Schwarzenburgstrasse 161
CH- 3003 Bern

 

 

© 2017, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.