‚… 30jähriges Totalversagen nach 1989 …‘

 

… oder: ‚Die verkaufen ihre eigene Großmutter!’, haben wir damals gesagt, als zumindest ich noch nicht wusste, was das heisst …

1989 war das Jahr in dem die Welt sich fundamental hätte zum Besseren wenden können. Eine Welt der Abrüstung, der internationalen Kooperation bei den wichtigsten ökologischen Themen, die Abschaffung der Atomwaffen, die Herrschaft des Rechtes statt der Machtpolitik mit Kriegen hätte Wirklichkeit werden können, war bereits teilweise Wirklichkeit geworden.

Welche ungenutzten  Möglichkeiten hatte die Präsidentschaft Michail Gorbatschows zur Beendigung des Kalten Krieges in die Welt gebracht! Das Ende des Kalten Krieges als Sieg des westlichen, marktradikal kapitalistischen Systems statt als kooperativen Neuanfang zu interpretieren, war das größte Versagen von allen.

Damals hatte die Vereinigung der amerikanischen Wissenschaftler die Atomkriegsuhr auf 17 Minuten vor 12 zurückgestellt. Mittlerweile steht sie auf 2 Minuten vor 12. Die ökologische Krise hat sich verschärft, die Apokalypse ist die wahrscheinliche Zukunftsvariante geworden.

Das als totales Politikversagen zu bezeichnen, ist nicht übertrieben. Und das Totalversagen der Wächter der 4. Gewalt hat dazu beigetragen.

Zeit, die Dinge neu zu bedenken und neu zu ordnen. Das Datum dafür ist 2019. Und weil es ARD und ZDF nicht tun werden, müssen wir auch das selber machen.

 

Siehe auch: „Wohin Googles Millionen für die Medien in Deutschland fließen” …;

Zu „Hitlers TV” hier mehr …

 

 

© 2018, ICH-Biographieberatung. All rights reserved.


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.